2 1 .   J u n i   2 0 0 9


16. Juni 2009: Ausflug der Seniorenrunde nach Maria Enzersdorf ...

16. Juni 2009: Ausflug der Seniorenrunde ...
[Foto: Josef Mroz]




V O R S C H A U   &   T E R M I N E :

Sonntag, 21. Juni, 12. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr B
» 8.00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
» 10.00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
» 11.30 Uhr Feier der Taufe für Philipp Gollner
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe
» 19.00 Uhr SOMMERKONZERT in ST. KLEMENS
   Vokal- und Instrumentalmusik aus Renaissance, Barock und Klassik
   Der Eintritt ist frei!
   Nach dem Konzert laden wir zu Buffet und Weinverkostung (Orgelwein) ein

Montag, 22. Juni
Hl. Paulinus, Bischof von Nola, hl. John Fisher, Bischof von Rochester, und hl. Thomas Morus, Lordkanzler, Märtyrer

Dienstag, 23. Juni
» 8.00 Uhr Heilige Messe

Mittwoch, 24. Juni
Geburt des hl. Johannes des Täufers
» Ab 8.30 Uhr Stille Anbetung und Gebetsrunde
» 18.25 Uhr Rosenkranz
» 19.00 Uhr Heilige Messe
» 20.00 Uhr Frauenrunde, Thema "Beckenbodenübungen", Ref. Helga Krizek

Donnerstag, 25. Juni
» 8.00 Uhr Heilige Messe mit den Kindern der VS Pantucekgasse
  (1. und 2. Klassen)
» 18.30 Uhr Legio Mariae im Nikolauszimmer

Freitag, 26. Juni
» Ab 15.00 Uhr Jugendliche und Erwachsene arbeiten im Pfarrhaus,
   anschließend gemeinsames Abendessen
» 18.20 bis 18.50 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
» 18.25 Uhr Rosenkranz
» 19.00 Uhr Heilige Messe

Samstag, 27. Juni
Hl. Hemma von Gurk, Stifterin von Gurk und Admont, hl. Cyrill von Alexandrien, Bischof, Kirchenlehrer
» Ab 15.00 Uhr Jugendliche und Erwachsene arbeiten im Pfarrhaus,
   anschließend gemeinsames Abendessen
» 18.25 Uhr Rosenkranz
» 19.00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde zum Sonntag

Sonntag, 28. Juni, 13. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr B
» 8.00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
» 10.00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
An diesem Sonntag bitten wir um Spenden für unseren Blumenschmuck
in der Kirche!
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe

VORANKÜNDIGUNG:
» Samstag, 4. Juli / Sonntag, 5. Juli
   PFARRWALLFAHRT NACH MARIAZELL
   4. und 5. Juli: Fußwallfahrt
   5. Juli: Buswallfahrt, bitte bis Mitte Juni anmelden!
   Weitere Informationen bei Frau Marianne Schneider, Diakon Werner Paulus
   oder in der Pfarrkanzlei.
» BÜCHER-FLOHMARKT
   Samstag, 7. November 2009, 9 bis 15 Uhr
   Sonntag, 8. November 2009, 9 bis 12 Uhr
   SAMMELTAGE FÜR SACHSPENDEN (Bücher, CDs, Schallplatten)
   Mittwoch, 4. November 2009, 11 bis 16 Uhr
   Donnerstag, 5. November 2009, 11 bis 16 Uhr, 18 bis 20 Uhr
   Freitag, 6. November 2009, 11 bis 16 Uhr




Morgen- und Abendlob
Lesung und Evangelium von heute




Wir bitten um Unterstützung
Mary's Meals Rucksackprojekt

www.marysmeals.at ... Wir sammeln Schulrucksäcke, gefüllt mit gebrauchten, aber noch brauchbaren Gegenständen für Schule und alltägliches Leben, damit Kinder in Malawi, Afrika, zur Schule gehen können.

Wenn du mithelfen kannst, bringe bitte am nächsten Sonntag, dem 21. Juni, einen gepackten Rucksack in die Kirche mit!
Auch Erwachsene sind herzlich gebeten mitzuhelfen!

Weitere Informationen zum Projekt samt ausführlicher Projektbeschreibung (pdf-Datei) finden Sie unter www.marysmeals.at ...



Rückblick
16. Juni 2009: Ausflug der Seniorenrunde nach Maria Enzersdorf

Zum Abschluss des Arbeitsjahres fuhren wir mit einigen PKW nach Maria Enzersdorf.
Die Wallfahrtskirche MARIA, HEIL DER KRANKEN wird von den Franziskanern betreut. Das Kloster wurde bereits im Jahre 1454 vom heiligen Johannes von Capistran gegründet und mehrfach zerstört und wieder aufgebaut (1. und 2. Türkenbelagerung u. a.).

16. Juni: Ausflug der Seniorenrunde ...
[Foto: Josef Mroz]

Im Jahre 1730 wurde die Kirche ein Gnaden- und Wallfahrtort. Die Wiener Buchdruckerfamilie van Ghelen stellte der Kirche nach einer Heilung an einem Mädchen eine dem Mariazeller Gnadenbild nachempfundene Statue der Muttergottes zur Verfügung. Zugleich entstand der heutige Ortsname Maria Enzersdorf.

16. Juni: Ausflug der Seniorenrunde ...
[Foto: Josef Mroz]

Viele Wallfahrten und Pilgerzüge kamen hierher, liegt doch der Ort an der Via sacra nach Mariazell. 1784 wurde unter Kaiser Joseph II. die Kirche zur Pfarre erhoben und den Franziskanern übergeben, die sie noch heute betreuen.
Nach einer Andacht in der Kirche mit einem Eucharistischen Segen als Abschluss, erzählte Pfarrer P. Thomas Lackner die Geschichte der Kirche und der Pfarre. P. Thomas führte auch durch die Kirche und zeigte die bedeutenden Kunstschätze (Altäre, Kanzel).

16. Juni: Ausflug der Seniorenrunde ...
[Foto: Josef Mroz]

Derzeit kommen jährlich ca. 20.000 bis 30.000 Wallfahrer nach Maria Enzersdorf. P. Thomas zeigte auch die vielen Votivtafeln und diverse Bilder im Kreuzgang und anschließend den klostereigenen Kräutergarten.
Mit Engagement und vielen Ideen der ganze Pfarre und der Freunde der Wallfahrtskirche wurden viele Möglichkeiten erschlossen, aus einer alten und traditionsreichen Pfarre eine moderne Kirche zu gestalten.
Anschließend besuchten wir einen Heurigen in Brunn am Gebirge, um den Nachmittag gemütlich abzuschließen.

16. Juni: Ausflug der Seniorenrunde ...
[Foto: Josef Mroz]




NEU unter "glauben & leben" ...

» "Die Liebe hört niemals auf ..."
   Ganz große Worte für unsere Hoffnung aus der Heiligen Schrift
   (Java-Slideshow)

» "Jesus segnet die Kinder"
   Ein Bild von Lucas Cranach dem Jüngeren

» Über Jean Marie Vianney, den heiligen Pfarrer von Ars
   Anlässlich des Priester-Jahres, das am 19. Juni von Papst Benedikt
   ausgerufen wird



Weitere Erzählungen rund um unser Fronleichnamsfest

In der Religionsstunde sagte ein Kind, das zu Fronleichnam nicht in der Kirche war: "Weißt du was passiert ist, wir haben verschlafen ... - ich habe mich sooo geärgert, nächstes Jahr stelle ich mir selber den Wecker."

In der 3. Klasse war die Klassenlehrerin noch bei den Kindern, und ich wollte von den Kindern ein bisschen Rückmeldung haben, wie ihnen das Fronleichnamsfest gefallen hat. Da sagte ein Bub mit verklärtem Blick: "Es war sooo schön!"

Als die Monstranz am Altar stand, drehte sich ein Kind zu seiner Mutter um und sagte ganz aufgeregt: "Mama schau, siehst du den Kranz? Der ist von uns, weißt du, wir haben ihn mit so einem Faden angebunden", und das Kind machte die Handbewegungen dazu.

Während der Prozession fragten mich zwei Mädchen: "Du, wie ist das in den Ferien? Ist da auch Gottesdienst? Das ist blöd. Da kann ich nämlich leider nicht kommen. Da bin ich ja auf Urlaub!" Ich erklärte den Kindern, dass jeden Sonntag Gottesdienst ist, auch in den Ferien, ich aber in den Ferien auch nicht bei den Gottesdiensten sein werde ... aber im Herbst dann wieder jeden zweiten Sonntag zur heiligen Messe komme. "Super, dann gehen wir wieder in die Kirche. Ich freue mich schon auf den Herbst!" [m.l.]



Am vergangenen Sonntag, 14. Juni
Unser Familiengottesdienst ...

14. Juni, Familiengottesdienst ...
[Foto: Bernadette Schalk]

Im Evangelium hörten wir das Gleichnis vom Senfkorn, dem kleinsten aller Samenkörner, das aber so groß wird, dass in seinen Ästen die Vögel des Himmels nisten können. Dieses kleine Senfkorn nimmt Jesus als Beispiel für das Himmelreich, das vielleicht im ganz Kleinen und Unscheinbaren - wie verborgen - schon da ist und wachsen und groß und lebendig werden soll durch die Güte Gottes.

14. Juni, Familiengottesdienst ...
[Foto: Bernadette Schalk]

Die Kinder falteten aus buntem Papier kleine Vögel und brachten diese zu einem großen Strauch beim Tabernakel.

14. Juni, Familiengottesdienst ...
[Foto: Bernadette Schalk]


14. Juni, Familiengottesdienst ...
[Foto: Bernadette Schalk]


14. Juni, Familiengottesdienst ...
[Foto: Bernadette Schalk]


14. Juni, Familiengottesdienst ...
[Foto: Bernadette Schalk]




Die Pfarre braucht
15.000 Euro für das Jahr 2009

• z.B. für die Sanierung der Heizungsanlage (ca. 42.000 Euro Gesamt-
  kosten, 35.000 Euro trägt die Diözese, 7.000 Euro Kosten für die Pfarre),
• die Reparatur der Zäune,
Einrichtung (neue Schränke und Kästen für das Pfarrhaus),
Baumschnitt und -pflege (jährliche Inspektionen erforderlich),
• erforderliche Sanierungsarbeiten an der Kanalisation,
• die Finanzierung der Pfarrzeitung
  (4 Ausgaben/Jahr, Auflage etwa 4.800 Stück, Kosten pro Ausgabe [Druck
  und Versand] etwa 1.200 Euro, jährlich insgesamt 4.800 Euro),
Winterdienst (Schneeräumung, Streudienst, etwa 2.500 Euro),
• ständig anfallende notwendige kleinere Reparaturarbeiten ...

Auch in den folgenden Jahren werden größere Sanierungs- und Renovierungsarbeiten an Pfarrhaus und Kirche erforderlich werden.

Was bereits geschehen ist:
• die Errichtung entsprechender WC-Anlagen für den Kindergarten,
• durch die Renovierung der ehem. Dienstwohnung des Diakons wurden neue
  Räume für die Pfarrseelsorge
gewonnen, z.B. das Zachariaszimmer ...

bilder_plakat_haussanierung_450x175.jpg (43014 bytes)
[Fotos: Herbert Schalk]

Wir bitten herzlich um Ihre Unterstützung!
Wenn Sie der Pfarre eine Spende geben möchten, so wenden Sie sich bitte an den Herrn Pfarrer oder an die Pfarrkanzlei.
Sie können aber auch per Zahlschein eine Überweisung tätigen.
Unsere Kontonummer lautet BAWAG P.S.K. 17010-824-028, BLZ. 14000



TV ...

VIDEOCLIP DER WOCHE!

Papst Benedikt XVI. kündigt "Priesterjahr" an
[0:51 Min] ...