Archiv
Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Statistik
Besucherzaehler

Archiv für die Kategorie „Pfarrzeitung“

Sonntag, 4. März 2012

Pfarrzeitung "miteinander glauben leben" 13/2012 ...
Foto: Herbert Schalk

NEU: Unsere Pfarrzeitung 13/2012

In den kommenden Tagen wird die neue Pfarrzeitung an die Haushalte ausgeliefert. In der Kirche liegt sie demnächst – wie immer – zur freien Mitnahme auf, auch zur Weitergabe an Personen, die sie nicht per Post bekommen (haben) …


Vorschau & Termine

Sonntag, 4. März, 2. FASTENSONNTAG
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Wir bitten um Spenden für die Anliegen und Projekte des Familienfasttages
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe
11:30 Uhr Feier der Taufe für Jessica und Sophia Zerlauth

Montag, 5. März
19:30 Uhr Gebetsabend vor dem Ausgesetzten Allerheiligsten

Dienstag, 6. März
Fridolin von Säckingen. Mönch, Glaubensbote (7. Jh.)
8:00 Uhr Heilige Messe

Mittwoch, 7. März
Perpetua und Felizitas, Märtyrinnen in Karthago (202/203)
8:30 Uhr Stille Anbetung
9:00 Uhr Gebetsrunde
18:00 Uhr Kinder- und Jugendausschuss
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe

Donnerstag, 8. März
Johannes von Gott, Ordensgründer (1550)
8:00 Uhr Heilige Messe
15:00 Uhr Seniorenrunde
18:30 Uhr Legio Mariä

Freitag, 9. März
Bruno von Querfurt, Bischof von Magdeburg, Glaubensbote bei den Preußen, Märtyrer (1009); Franziska, Witwe, Ordensgründerin in Rom (1440)
18:20 bis 18:50 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
18:20 Uhr KREUZWEGANDACHT
19:00 Uhr Heilige Messe

Samstag, 10. März
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde zum Sonntag

Sonntag, 11. März, 3. FASTENSONNTAG
Sammlung für den Fastenkorb der Nächstenliebe
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe


Vorankündigung:

Jeden Freitag in der Fastenzeit: 18:20 Uhr KREUZWEGANDACHT
Dienstag, 13. März: 10:00 Uhr Mit den Kindern der „Fröschegruppe“ in der Kirche
Mittwoch, 14. März: 10:15 Uhr Mit den Kindern der „Bärengruppe“ in der Kirche
Mittwoch, 14. März: 14:30 Uhr Mit den Kindern der Hortgruppe in der Kirche
Donnerstag, 15. März: 9:00 Uhr Seniorengottesdienst, anschließend Jause
Donnerstag, 15. März: 19:00 Uhr Elterngespräch zur Kommunionvorbereitung, Thema: Das Sakrament der Buße
Sonntag, 18. März: PFARRGEMEINDERATSWAHL
Montag, 19. März: 20:00 Uhr Männerrunde
Dienstag, 20. März: 17:30 Uhr Feier des Sakraments der Buße und Versöhnung mit den Kommunionkindern und Eltern
Mittwoch, 21. März: Frauenrunde
Donnerstag, 22. März: 19:30 Uhr Liturgiekreis
Freitag, 23. März:10:00 Uhr Mit den Kindern der Kinderkrippe in der Kirche
Dienstag, 27. März: 10:00 Uhr Mit den Kindern der „Schildkrötengruppe“ in der Kirche
Donnerstag, 29. März: 9:00 Uhr Klemenstreff
Sonntag, 1. April: PALMSONNTAG


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
4. bis 11. März 2012
(ca. 400 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Verlautbarung und Kandidatenliste
Pfarrgemeinderatswahl am 18. März 2012

Bitte klicken Sie zur Vergrößerung des Blattes in das Bild …

29. Februar 2012, Verlautbarung zur Pfarrgemeinderatswahl am 18. März 2012 ...


NEU unter „glauben & leben“

Die österliche Bußzeit (Fastenzeit) – Hinführung aus dem Gotteslob …
In dieser Fastenzeit … – Gedanken von Franz von Sales
Dass Gott gekreuzigt wird … – ein Text von Angelus Silesius


Plakat zur Sanierung (noch für 2011)

Als » pdf-Datei nachzulesen bei Klick auf das Bild …

4. März 2012, Plakat zur Sanierung 2011 ...
Grafik: Herbert Schalk


Bericht vom Klemenstreff

Das Fastentuch (auch Hungertuch, Palmtuch [vgl. Palmsonntag], Passionstuch oder Schmachtlappen, lateinisch velum quadragesimale) verhüllt während der Fastenzeit (Quadragesima) in katholischen Kirchengebäuden die bildlichen Darstellungen Jesu, in der Regel das Kruzifix. Es entstand aus dem jüdischen Tempelvorhang, der im Neuen Testament im Zusammenhang mit dem Kreuzestod Jesu mehrfach erwähnt wird (Mt 27,51; Mk 15,38; Lk 23,45).

Das älteste und zugleich größte der erhalten gebliebenen Fastentücher in Kärnten – das Fastentuch von Gurk – stammt aus dem Jahr 1458 und enthält 99 szenische Darstellungen auf 80 Quadratmeter Leinentuch. Eine Besonderheit des Gurker Fastentuches ist die Einbindung und Darstellung von Menschen aus der Profangeschichte in den Heilsplan Gottes, zum Beispiel von Alexander den Großen, Julius Cäsar oder Kaiser Augustus. Weitere bedeutende Fastentücher sind jene von Haimburg (1504), Reichenfels (um 1520, in Bad St. Leonhard befindlich), Steuerberg (um 1530, Diözesanmuseum) und Millstatt (1593).

Die Tradition der Fastentücher geht auf einen kirchlichen Brauch mit einer fast tausendjährigen Geschichte zurück. Dabei wird das Fastentuch zu Beginn der Fastenzeit aufgezogen, um Altar und Kreuze zu verhüllen, und in der Karwoche wieder abgenommen. Die Gründe für die Entstehung der Fastentücher sind vielschichtig. Der ursprüngliche Zweck war die Verhüllung, gleichsam ein „Fasten der Augen“. Je dekorativer die anfänglich
schmucklosen Tücher im Laufe der Zeit mit biblischen Szenen ausgestaltet wurden, desto mehr dienten sie auch der Glaubensunterweisung. Sie hatten damit eine verhüllende, dekorative und lehrende Funktion. Warum jedoch gerade in Kärnten so viele der ursprünglich europaweit verbreiteten Fastentücher erhalten blieben und bis heute ihren Platz im kirchlichen Festbogen haben, ist nicht bekannt.

Von den „jüngeren“ Fastentüchern sind jene von Karl Bauer in Klagenfurt-St. Peter (1983), von Peter Brandstätter in Maria Bichl/Lendorf (2000) und aufgrund seines theologischen Konzepts jenes von Villach-Heiligenkreuz (1994/95) zu nennen. Karl Wolschner schuf 1990-94 ein Fastentuch in Seidenbatik-Technik, das nun in Maria Saal zu sehen ist; mit 35 Quadratmeter ist es das größte Tuch in dieser Technik. 2006 schuf Valentin Oman ein Fastentuch für die Pfarrkirche Latschach/Loce am Faakersee. Das jüngste Fastentuch stammt von Ferdinand Penker. Es ist 2009 entstanden und ist in der Stadtpfarrkirche von Straßburg im
Gurktal zu sehen.

Im Klagenfurter und im Innsbrucker Dom: Im Rahmen der Reihe „Kunst im Dom“ wird Diözesanbischof Alois Schwarz bei der Aschermittwochsliturgie im Klagenfurter Dom (Beginn: 19 Uhr) die heurige Fastentuchinstallation unter dem Titel „LEBENdig“ des Künstlers Uwe Bressnik präsentieren.
Auch in Tirol ist die Tradition der Fastentücher präsent. So wird ein 77 Quadratmeter großes Fastentuch des Osttiroler Künstlers Michael Hedwig am Aschermittwoch im Innsbrucker Dom St. Jakob angebracht. Dabei handelt es sich um ein Auftragswerk des Arbeitskreises „Kunstraum Kirche“ der Katholischen Aktion Tirol und der Innsbrucker Dompfarre. Das Tuch zeigt zwei Fastensonntagsmotive: die „Totengebeinvision des Propheten Ezechiel“ und die „Verklärung Jesu“.

Tradition der „Hauslehre“: Neben den Fastentüchern wurde in Kärnten mit der „Hauslehre“ im vergangenen Jahr eine weitere Tradition zur Fastenzeit wieder entdeckt. Auch heuer lädt der Stiftspfarrer von Gurk,
Msgr. Gerhard Christoph Kalidz, wieder zu den als „Hauslehre“ bekannten Gesprächen in Gurk. Bei dieser Tradition lädt jeweils eine andere Familie die Nachbarn und den Pfarrer ein, um sprichwörtlich „über Gott und die Welt“ zu sprechen.
Die erste „Hauslehre“ in der Stiftspfarre Gurk findet am Donnerstag, 18. Februar, statt (weitere Informationen erteilt Msgr. Kalidz, Tel: 0664/1817524). [g.b.]


Aschermittwoch-Gottesdienst im Pensionistenhaus

Am Aschermittwoch feierten wir gemeinsam mit 31 Bewohnern des Pensionistenhauses Haidehof eine Eucharistiefeier.
Dabei wurde auch das Asdchenkreuz an alle Anwesenden ausgeteilt. [E.M.]

22. Februar 2012, Aschermittwoch-Gottesdienst im Pensionistenhaus ...
Foto: Josef Mroz

22. Februar 2012, Aschermittwoch-Gottesdienst im Pensionistenhaus ...
Foto: Josef Mroz


Kreuzwegandacht, gestaltet von der Frauenrunde

Am 24. Feburar meditierten wir Frauen einen Kreuzweg vom Mittelblock aus, wo wir die Kreuzwegbilder gut im Blick hatten. Nach der 14. Station wanderten wir singend von Bild zu Bild mit einem Kreuz und einem Licht, weil der Kreuzweg kein Todes-, sondern ein Lebensweg ist.

24. Februar 2012, Kreuzwegbild ...
Foto: Marianne Schneider

Vor dem Altar beteten wir die 15. Station (Auferstehung) und schmückten das Kreuz mit Glassteinen, die die Form einer Sonne haben.


Sonntag, 4. März: Aktion Familienfasttag 2012

Aktion Familienfasttag 2012 ...

Mit ihrer Spende an die Aktion Familienfasttag 2012 helfen Sie z.B.:

  • Mädchen und Frauen in Indien zu Bildung, Wissen über den Schutz vor Aids und Menschenhandel und zu eigenem Einkommen zu gelangen
  • jungen Frauen in Nicaragua, über Bildungs- und Stipendienprogramme Zugang zu einer Ausbildung zu erhalten
  • Frauen in den Philippinen, Mikrokredite zu erhalten und die notwendigen Fähigkeiten zu erwerben, um langfristig erfolgreich ein eigenes Einkommen für ihre Familien zu erwirtschaften.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.teilen.at


Caritas Sachspendensammlung 2012

28. Februar 2012, Caritas-Sachspendensammlung 2012 ...
Foto: Josef Mroz

Unsere Pfarre beteiligte sich an der Sachspendensammlung 2012 / Hygiene der Caritas Wien. Gesammelt wurden diverse Hygieneartikel, Jeans für Männer und Badetücher. Insgesamt konnten wir zwei volle Bananenschachteln an die Stützpunkt-Sammelstelle weiterleiten.
Allen Spendern ein herzliches Danke!
E. Mroz für die Pfarr-Caritas


Im Familiengottesdienst am vergangenen Sonntag

26. Februar 2012, Familiengottesdienst ...
Foto: privat

Gemeinsam mit unserem Herrn Pfarrer durften am 1. Fastensonntag die Kinder wieder einen Lückentext ausfüllen:
Lesung aus dem Buch GENESIS.
Gott sprach zu Noah und seinen Söhnen, die bei ihm waren: Hiermiet schließe ich meinen BUND mit euch.
Lesung aus dem PETRUSBRIEF.
Nach eifrigem Nachdenken hatten fast alle die richtigen Lösungen.

26. Februar 2012, Familiengottesdienst ...
Foto: privat

Musikalisch begleitet uns Herr Diakon Schalk mit der Gitarre und Frau Breunhölder mit der Trommel.

26. Februar 2012, Familiengottesdienst ...
Foto: privat

Dieses Mal bekamen die Kinder gleich drei Pickerl für ihren Kalender (die ersten drei Kreuzwegbilder) und einen kleinen Schmetterling aus Holz.

26. Februar 2012, Familiengottesdienst ...
Foto: privat

Was die Kinder so sagten:

„Heute haben wir aber viele neue und schöne Lieder gesungen“, meinte ein Bub.

„Mir hat die Trommel super gefallen“, erklärte ein anderes Kind.

„Den Schmetterling lege ich auf meinen Schreibtisch, da kann ich ihn sehen, wenn ich meine Hausaufgaben mache“, erzählte ein Mädchen.


TV ...
Videoclip der Woche!

Kreuzweg, Lourdes 2010
[7:00 Min] …