Archiv
November 2017
S M D M D F S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Statistik
Besucherzaehler

Archiv für 12. November 2017

Sonntag, 12. November 2017

30 junge Menschen neu in unserer Firmvorbereitung!
So viele! Das ist eine Überraschung – und eine große Freude!

9. November 2017, Firmvorbereitung 2017/18 ...
Foto: Andreas Breunhölder

Wenn Jesus – und das ist unser Glaube – gestorben und auferstanden ist, dann wird Gott durch Jesus auch die Verstorbenen zusammen mit ihm zur Herrlichkeit führen …

[Aus der Zweiten Lesung zum Sonntag]


Vorschau & Termine

Sonntag, 12. November, 32. Sonntag im Jahreskreis A
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!

Montag, 13. November

Dienstag, 14. November
8:00 Uhr Heilige Messe
19:00 Uhr Mitarbeitertreffen zur Firmvorbereitung

Mittwoch, 15. November
Heiliger Albert der Große, Bischof, Kirchenlehrer; heiliger Leopold, Markgraf
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
8:30 Uhr Anbetung in Stille
9:00 Uhr Anbetung

Donnerstag, 16. November
Heilige Margareta von Schottland, Königin
(Heute ist KEINE 8:00 Uhr Heilige Messe!)
9:00 Uhr Seniorengottesdienst, anschließend Jause
19:30 Uhr Pfarrgemeinderatstreffen

Freitag, 17. November
Heilige Gertrud von Helfta, Ordensfrau, Mystikerin
17:50 bis 18:20 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
17:55 Uhr Rosenkranzgebet
18:30 Uhr Heilige Messe
anschließend Anbetung

Samstag, 18. November
Weihetag der Basiliken St. Peter und St. Paul zu Rom
17:55 Uhr Rosenkranzgebet
18:30 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde

Sonntag, 19. November, 33. Sonntag im Jahreskreis A
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!


Vorankündigung:

Montag, 20. November: 20:00 Uhr Männerrunde
Dienstag, 28. November: 18:00 Uhr Musikgruppe
Mittwoch, 29. November: 19:30 Uhr Bibel im Gespräch
Donnerstag, 30. November: 9:00 Uhr Klemenstreff
Samstag, 2. Dezember: 18:30 Uhr FEIERLICHE ERÖFFNUNG DES ADVENT
anschließend Adventmarkt
Sonntag, 3. Dezember: 1. ADVENTSONNTAG


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
12. bis 19. November 2017
(folgt demnächst) …


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Drei Pfarren in unserem Entwicklungsraum

Pfarre Kaiserebersdorf,
Pfarre St. Benedikt
und unsere Pfarre Heiliger Klemens Maria Hofbauer

Wenn Sie mehr über das Leben der Pfarren in unserem Entwicklungsraum erfahren möchten, können Sie z.B. (mit Klick auf die obenstehenden Links) die Homepages der Pfarren besuchen …

Mit der Einteilung in Entwicklungsräume wird in der Erzdiözese Wien (1,24 Millionen Katholiken) der Entwicklungsprozess APG2.1 fortgesetzt, der 2008 von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn begonnen wurde.
Die 140 Entwicklungsräume sind keine neuen Verwaltungsstrukturen und berühren auch die Selbstständigkeit der 653 Pfarren vorerst nicht. Sie sollen aber die Pfarrgemeinden dazu führen, gemeinsam die Mission der Kirche in ihrem Raum neu in den Blick zu nehmen.
Die Entwicklungsräume wurden vom Erzbischof per 29. November 2015 festgelegt.
Im Hirtenbrief schreibt Kardinal Schönborn: „Mich bewegt die Hoffnung, dass wir nun in der inneren Erneuerung als Kirche von missionarischen Jüngerinnen und Jüngern einen guten Schritt weiterkommen. Die Entwicklungsräume sind Räume der Mission: voll von Menschen, zu denen wir gesandt sind. Die zentrale Frage der Zukunft ist: Wie geschieht in diesem Gebiet Mission?“

Lesen Sie mehr über die Entwicklungsräume und den Hirtenbrief


Erster Treffpunkt: Am Sonntag zur heiligen Messe!

Am vergangenen Mittwoch waren wir zum Info-Abend zur Firmvorbereitung in der Kirche versammelt. Viele Eltern waren mit ihren Söhnen nd Töchtern gekommen und nahmen in den Bankreihen Platz. Gleich zu Beginn bat Diakon Schalk die Firmkandidaten/innen heraus zum Altar und machte vor unserem Altarbild gleich einmal ein erstes Gruppenfoto mit ihnen. (Hier zu sehen …)

9. November 2017, Firmvorbereitung 2017/18 ...
Foto: Herbert Schalk

Danach setzten sich sie sich mit ihm vor dem Altar im Kreis auf dem Boden zusammen. Diakon Schalk erklärte die beiden Grundziele unserer Firmvorbereitung – die entschiedene Glaubenshaltung und das intensive Mitleben in der Pfarrgemeinde. Danach bekamen zuerst alle Firmkandidaten/innen, und auf Verlangen auch die Eltern, kleine Zettel und Bleistifte und versuchten aufzuschreiben, was für sie am Glauben schön ist, wertvoll und gut, aber auch, was vielleicht für sie schwer ist, und dann noch in einem zweiten Durchgang, was sie gerne zum Leben der Pfarre beitragen würden, was sie glauben, gut zu können, und was sie gerne in der Firmvorberitung für die Pfarrgemeinde tun würden.

9. November 2017, Firmvorbereitung 2017/18 ...
Foto: Andreas Breunhölder

Nach einer Zeit, wo Eltern und Firmkandidaten/innen Fragen stellen konnten, erklärte Diakon Schalk die nächsten Schritte und Termine: Ab dem kommenden Sonntag die Teilnahme an der heiligen Messe, am besten um 10:00 Uhr, wobei wir uns immer schon um 9:45 Uhr in der Kirche treffen wollen, um miteinander ins Gespräch zu kommen für eventuelle Vorbereitungen. Und die Firmkandidaten/innen sollen – soweit es ihnen möglich ist – jeden Sonntag zum Gottesdienst kommen. (In diesem Zusammenhang bat Diakon Schalk auch besonders die Eltern, ihre Kinder auf diesem Weg des Glaubens wirklich zu begleiten und zu unterstützen und die Firmvorbereitung ihrer Kinder als einen gemeinsamen Weg zu sehen …)

Ein weiterer besonderer Termin wird zum Adventbeginn sein: Am Samstag, dem 2. Dezember, treffen wir uns um 18:15 Uhr in der Kirche und sind dann um 18:30 Uhr mit unseren Adventkränzen bei der Feierlichen Eröffnung des Advent.

Ganz zum Schluss bekamen alle noch ein Liedblatt mit nach Hause mit dem Lied „Nimm dir Zeit“, das wir schon oft in unseren Gottesdiensten gesungen haben und das mit seinen vielen einzelnen Gedanken, wofür man sich Zeit nehmen soll, auch hinweisen kann, worauf es in der Zeit der Vorbereitung ankommen könnte. Dieses Lied werden wir auch an diesem Sonntag in der heiligen Messe singen …

Nach einer Stunde ging der Abend zu Ende. Wir freuen uns schon auf eine intensive Zeit mit unseren neuen Firmkandidaten/innen und ihren Familien!


Eine neue Ministrantin in unserem Gottesdienst!

5. November 2017, Familliengottesdienst ...
Foto: privat


Am kommenden Donnerstag
ist unser Pfarrgemeinderatstreffen

Wir wollen uns bei unserem Treffen besonders mit der kommenden Zeit von Advent und Weihnachten beschäftigen.

Pfarrer Krexner hat dazu zwei Fragen formuliert:
– Warum feiern wir Advent und Weihnachten?
– Und wie gestalten und vermitteln wir Advent und Weihnachten?


„Jesus, dir leb ich“ (Gotteslob Nr. 367)

Zu neunt waren wir diesmal in der Musikgruppe. Wir bereiteten die Lieder für diesen Sonntag vor und haben dabei auch ein altes Lied „ausgegraben“ und es mehrstimmig gesungen. Begleitet mit ruhiger Gitarren- und Ukulelenmusik, bekam dieses Lied einen ganz neuen Charakter für uns!
Am Sonntag singen wir es vielleicht in der heiligen Messe um 10:00 Uhr zur Kommunion, es ist ein ganz inniges, gesungenes Gebet: Jesus, dir leb ich, Jesus, dir sterb ich, Jesus, dein bin ich im Leben und im Tod …


TV ...
Videoclip der Woche!

Katholisch für Anfänger, Was ist die Bibel?
[3:19 Min] …