Archiv für 19. März 2017

Sonntag, 19. März 2017

12. März 2017, Familiengottesdienst ...
Foto: Elisabeth Hofer

Wer von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde,
wird niemals mehr Durst haben …

[Kommunionvers zum Sonntag]


Vorschau & Termine

Sonntag, 19. März, DRITTER FASTENSONNTAG, PATROZIUM
Heute ist PFARRGEMEINDERATSWAHL!
(Heute ist KEINE 8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde!)
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!

Montag, 20. März
Heiliger Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
20:00 Uhr Männerrunde

Dienstag, 21. März
8:00 Uhr Heilige Messe

Mittwoch, 22. März
8:00 Uhr Heilige Messe
8:30 Uhr Anbetung in Stille
9:00 Uhr Anbetung

Donnerstag, 23. März
Heiliger Turibio von Mongrovejo, Bischof
8:00 Uhr Heilige Messe
18:30 Uhr Marianischer Kreis

Freitag, 24. März
17:50 bis 18:20 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
18:30 Uhr BUßGOTTESDIENST

Samstag, 25. März
Verkündigung des Herrn
17:55 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde

Sonntag, 26. März, VIERTER FASTENSONNTAG
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!


Vorankündigung:

An jedem Freitag in der Fastenzeit: 17:55 Uhr Kreuzwegandacht
Sonntag, 26. März, VIERTER FASTENSONNTAG
Mittwoch, 29. März: 17:00 Uhr Frauenrunde
Mittwoch, 29. März: 19:30 Uhr „Bibel im Gespräch“
Donnerstag, 30. März: 9:00 Uhr Klemenstreff
Sonntag, 2. April, FÜNFTER FASTENSONNTAG
Montag, 3. April: 19:00 Uhr Abend der Barmherzigkeit
Mittwoch, 5. April: 10:00 Uhr Heilige Messe im Pensionistenhaus Haidehof
Mittwoch, 5. April: 19:00 Uhr Erste beratende Sitzung des neugewählten Pfarrgemeinderats
Donnerstag, 6. April: 15:00 Uhr Seniorenrunde
Sonntag, 9. April, PALMSONNTAG: 9:00 Uhr FEIER DES EINZUGS JESU IN JERUSALEM – Segnung der Palmzweige (beim Friedhof Kaiserebersdorf) – Prozession zur Kirche, ca. 9:30 Uhr Heilige Messe (Bei Schlechtwetter Beginn um ca. 9:15 Uhr in der Kirche)
(Heute ist EIN GEMEINSAMER GOTTESDIENST FÜR DIE GANZE GEMEINDE!)
Gründonnerstag, 13. April: 18:30 Uhr MESSE VOM ABENDMAHL JESU MIT SEINEN JÜNGERN
anschließend Gebet (Ölbergandacht)
Karfreitag, 14. April: 15:00 Uhr Kreuzwegandacht
18:30 Uhr FEIER VOM LEIDEN UND STERBEN JESU
Karsamstag, 15. April: 8:00 Uhr Laudes (Morgengebet)
Die Kirche ist zum Gebet geöffnet
Samstag/Sonntag, 15./16. April, AUFERSTEHUNG DES HERRN, OSTERN:
Samstag: 21:00 Uhr FEIER DER OSTERNACHT, anschließend Speisensegnung
Ostersonntag: 8:00 und 10:00 Uhr Heilige Messe, anschließend Speisensegnung
Ostermontag, 17. April: 8:00 und 10:00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 20. April: 19:00 Uhr Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderats


ERSTKOMMUNION UND FIRMUNG IN UNSERER PFARRE

Sonntag, 21. Mai: 10:00 Uhr Feier der ERSTKOMMUNION
mit den Kindern der VS Pantucekgasse
Sonntag, 28. Mai: 10:00 Uhr Feier der ERSTKOMMUNION
mit den Kindern der VS Rzehakgasse und der Bruno-Kreisky-Schule
Sonntag, 11. Juni: 10:00 Feier der FIRMUNG


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
19. bis 26. März 2017
(ca. 250 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Drei Pfarren in unserem Entwicklungsraum

Pfarre Kaiserebersdorf,
Pfarre St. Benedikt
und unsere Pfarre Heiliger Klemens Maria Hofbauer

Wenn Sie sich mehr über das Leben der Pfarren in unserem Entwicklungsraum informieren möchten, können Sie z.B. (mit Klick auf die obenstehenden Links) die Homepages der Pfarren besuchen …


Mit der Einteilung in Entwicklungsräume

… wird in der Erzdiözese Wien (1,24 Millionen Katholiken) der Entwicklungsprozess APG2.1 fortgesetzt, der 2008 von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn begonnen wurde.
Die 140 Entwicklungsräume sind keine neuen Verwaltungsstrukturen und berühren auch die Selbstständigkeit der 653 Pfarren vorerst nicht. Sie sollen aber die Pfarrgemeinden dazu führen, gemeinsam die Mission der Kirche in ihrem Raum neu in den Blick zu nehmen.
Die Entwicklungsräume wurden vom Erzbischof per 29. November 2015 festgelegt.
Im Hirtenbrief schreibt Kardinal Schönborn: „Mich bewegt die Hoffnung, dass wir nun in der inneren Erneuerung als Kirche von missionarischen Jüngerinnen und Jüngern einen guten Schritt weiterkommen. Die Entwicklungsräume sind Räume der Mission: voll von Menschen, zu denen wir gesandt sind. Die zentrale Frage der Zukunft ist: Wie geschieht in diesem Gebiet Mission?“

Lesen Sie mehr über die Entwicklungsräume und den Hirtenbrief


Pfarrgemeinderatswahl am 19. März 2017

27. Oktober 2016, PGR-Wahl am 19. März 2017 ...

Die Liste der Kandidaten und Kandidatinnen zur Pfarrgemeinderatswahl
(Ein Klick auf die Liste führt Sie zu einer höheren Auflösung.)

2. März 2017, Kandidatinnenliste zur PGR-Wahl 2017 ...

(Ein Klick auf den Text zur Wahlkundmachung führt Sie zu einer höheren Auflösung.)

15. Jänner 2017, Kundmachung zur PGR-Wahl am 19. März 2017 ...

(Ein Klick auf den Text mit Hinweisen zur PGR-Wahl führt Sie zu einer höheren Auflösung.)

25. Februar 2017, PGR-Wahl, Hinweise ...

Informationen zur PGR-Wahl am 19. März 2017 finden Sie zum Beispiel auf:
» www.pfarrgemeinderat.at
» www.pgr.at


Bringen Sie bitte wieder Blumen für unsere Kirche
zum Patrozinium am 19. März!

9. März 2017, Blumen zum Patrozinium ...
Foto: Evangelina Dominguez

Zum Patrozinium, dem Fest unseres Kirchenpatrons, des heiligen Klemens Maria Hofbauer, möchten wir unsere Kirche gerne wieder ganz besonders mit Blumen schmücken.

Vom heiligen Klemens wird ja erzählt, dass er sich von den Einschränkungen unter Joseph II. nicht abhalten ließ, und das Gotteshaus immer besonders festlich schmückte, mit Blumen aller Art, auch immer predigte, obwohl es auch dazu viele Verbote gab, und sich immer dafür einsetzte, dass die Gottesdienste besonders schön und feierlich sein müssen, weil wir ja Gottes große Liebe feiern, und daher die Menschen in ihren Herzen angesprochen werden müssen.

In den nächsten Tagen wollen wir uns weiter dazu Gedanken machen und so das Patrozinium vorbereiten. Sehr schön wäre es, wenn Sie alle zu diesem Tag viele Blumensträuße mitbringen würden, auch schöne Topfpflanzen wären eine Möglichkeit!

Außerdem laden wir Sie schon jetzt zur anschließenden Agape im Pfarrsaal sehr herzlich ein!


Patrozinium, zur Agape nach dem Gottesdienst:
Pogatschen, Pizzen, Piroggen und Weckerln und Kipferln

Zur Erinnerung an den heiligen Klemens Maria Hofbauer, der von 1751 bis 1820 gelebt hat, der unser Kirchenpatron ist und nach dem unsere Pfarrgemeinde benannt ist, St. Klememns, gibt es zur Agape im Pfarrsaal nach der heiligen Messe viele besondere Köstlichkeiten zum Essen:

  • Pogatschen, die an Klemens‘ Zeit in Tasswitz und Znaim in Mähren erinnern, wo er geboren wurde und als Kind gelebt hat,
  • kleine Pizzen (für die Kinder), die an die Zeit in Rom erinnern, wo er dank der Unterstützung zweier reicher Schwestern für das Priesteramt studieren konnte,
  • Piroggen, die an Warschau in Polen erinnern, wo er zunächst als Priester diente,
  • und Kipferln und Weckerl, die an Wien erinnern, wo er zuerst Bäcker gelernt und später bis zu seinem Tod als Priester gewirkt hat.

Also können wir lauter gute Speisen ausprobieren, die sicher auch der heilige Klemens in seinem Leben gekannt und gern gegessen hat …
Wir wünschen guten Appetit und viel Freude an der Gemeinschaft in unserer Kirche und Pfarrgemeinde!

16. März 2017, Danke, Pater Klemens ...
Foto: Herbert Schalk / Grafik: Bernadette Schalk


Dass der heilige Klemens Christus im Zeichen des Brotes zu den Kranken brachte

… das war zu seiner Zeit besonders, das hat er wieder in Wien begonnen und gepflegt. Hat er sich mit seinem Handy ein Taxi bestellt und sich dann zu den Kranken chauffieren lassen? Nein, das hat’s ja damals alles noch nicht gegeben, bestenfalls hätte er vielleicht mit der Pferdekutsche fahren können, erzählt wird aber, dass er oft zu Fuß in die Vorstadt zu den Kranken gegangen ist, bestimmt oft auch stundenlange Wege …


Neu ...NEU unter „glauben & leben“

Gedanken zu unserem neuen Altarbild vom „Wunderbaren Fischfang“ …
„Wieder bin ich hier“ (An die Liebe denken, an die Liebe zueinander und an die Liebe Gottes, mit einem neuen Lied) …
Ganz kurz: Unser Glaube (Ein ziemlich kleines Glaubensheft für alle Interesssierten zum Ausdrucken und Mitnehmen) …
Videoclip: Anselm Grün, Gedanken zur Fastenzeit


Zum Beispiel: Mit dem Pfarrer die Predigt vorbereiten

Das war u.a. ein Projekt für unsere Firmkandidaten im Rahmen der Firmvorbereitung. Am vergangenen Mittwoch trafen sich drei Burschen mit dem Pfarrer und nahmen sich die Evangeliumsstelle dieses Sonntags vor.
Auch für den Gottesdienst und die Agape zum Patrozinium helfen einige von ihnen mit. Andere Projekte sind z.B. die Mithilfe in der Wärmestube in der Pfarre Altsimmering, die Gestaltung der Osterkerze und Backen für unsere Osterfeierlichkeiten in der Pfarrgemeinde.
Wir freuen uns über die vielfältigen Ideen zur Mitgestaltung und Mithilfe in unserer Pfarre und über die Bereitschaft der jungen Menschen, danke!


TV ...
Videoclip der Woche!

Misereor Hungertuch 2017, „Ich bin, weil du bist“
[4:07 Min] …