Sonntag, 8. Jänner 2017


Quelle: Von Girolamo Mocetto British Museum, Gemeinfrei, Link

Als Jesus getauft war, öffnete sich der Himmel, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube auf sich herabkommen. Und die Stimme des Vaters aus dem Himmel sprach: Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen habe.

[Eröffnungsvers zum Sonntag]


Vorschau & Termine

Sonntag, 8. Jänner, Taufe Jesu
Heute ist Monatssammlung für unsere Rückzahlungen!
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!
11:30 Uhr Feier der Taufe für Albert Benesch

Montag, 9. Jänner
19:00 Uhr Abend der Barmherzigkeit

Dienstag, 10. Jänner
8:00 Uhr Heilige Messe
18:00 Uhr Musikgruppe

Mittwoch, 11. Jänner
8:00 Uhr Heilige Messe
8:30 Uhr Anbetung in Stille
9:00 Uhr Anbetung

Donnerstag, 12. Jänner
8:00 Uhr Heilige Messe
15:00 Uhr Seniorenrunde: Epiphanie, Erscheinung des Herrn, Dreikönigsfest, Bedeutung von C+M+B, diverse Bräuche und Überlieferungen. Ein kleiner Überblick über dieses Fest
18:30 Uhr Marianischer Kreis

Freitag, 13. Jänner
Heiliger Hilarius, Bischof, Kirchenlehrer
17:50 bis 18:20 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
17:55 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr Heilige Messe

Samstag, 14. Jänner
16:25 Uhr Rosenkranz
17:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde mit Feier der Goldenen Hochzeit des Ehepaares Sertl

Sonntag, 15. Jänner, 2. Sonntag im Jahreskreis A
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!


Vorankündigung:

Montag, 16. Jänner: 20:00 Uhr Männerrunde
Vom 18. bis 25. Jänner findet die Gebetswoche für die Einheit der Christen statt.
Mittwoch, 18. Jänner: 10:00 Uhr Heilige Messe im Pensionistenhaus Haidehof
Mittwoch, 18. Jänner: 17:00 Uhr Frauenrunde
Mittwoch, 18. Jänner: 18:30 Uhr Mitarbeitertreffen zur Firmvorbereitung
Mittwoch, 18. Jänner: 19:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Glaubenskirche
Donnerstag, 19. Jänner: 9:00 Uhr Seniorengottesdienst
Dienstag, 24. Jänner: 18:00 Uhr Musikgruppe
Mittwoch, 25. Jänner: 19:30 Uhr Bibel im Gespräch
Donnerstag, 26. Jänner: 9:00 Uhr Klemenstreff
Samstag, 28. Jänner: Ab 16:00 Uhr Firmvorbereitung


ERSTKOMMUNION UND FIRMUNG IN UNSERER PFARRE

Sonntag, 21. Mai: 10:00 Uhr Feier der ERSTKOMMUNION
mit den Kindern der VS Pantucekgasse
Sonntag, 28. Mai: 10:00 Uhr Feier der ERSTKOMMUNION
mit den Kindern der VS Rzehakgasse und der Bruno-Kreisky-Schule
Sonntag, 11. Juni: 10:00 Feier der FIRMUNG


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
8. bis 15. Jänner 2017
(ca. 500 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Drei Pfarren in unserem Entwicklungsraum

Pfarre Kaiserebersdorf,
Pfarre St. Benedikt
und unsere Pfarre Heiliger Klemens Maria Hofbauer

Wenn Sie sich mehr über das Leben der Pfarren in unserem Entwicklungsraum informieren möchten, können Sie z.B. (mit Klick auf die obenstehenden Links) die Homepages der Pfarren besuchen …


Mit der Einteilung in Entwicklungsräume

… wird in der Erzdiözese Wien (1,24 Millionen Katholiken) der Entwicklungsprozess APG2.1 fortgesetzt, der 2008 von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn begonnen wurde.
Die 140 Entwicklungsräume sind keine neuen Verwaltungsstrukturen und berühren auch die Selbstständigkeit der 653 Pfarren vorerst nicht. Sie sollen aber die Pfarrgemeinden dazu führen, gemeinsam die Mission der Kirche in ihrem Raum neu in den Blick zu nehmen.
Die Entwicklungsräume wurden vom Erzbischof per 29. November 2015 festgelegt.
In einem Hirtenbrief schreibt Kardinal Schönborn: „Mich bewegt die Hoffnung, dass wir nun in der inneren Erneuerung als Kirche von missionarischen Jüngerinnen und Jüngern einen guten Schritt weiterkommen. Die Entwicklungsräume sind Räume der Mission: voll von Menschen, zu denen wir gesandt sind. Die zentrale Frage der Zukunft ist: Wie geschieht in diesem Gebiet Mission?“

Lesen Sie mehr über die Entwicklungsräume und den Hirtenbrief


Unsere Homepage ist upgedatet!

In den vergangenen Tagen wurde für unsere Homepage aus Sicherheitsgründen ein größeres technisches Update erforderlich. Das war u.a. der Grund für die ausgebliebene Aktualisierung in der vergagnenen Woche. Zum Glück scheint das Update aber reibungslos funktioniert zu haben, was eine Freude wäre!


In unserer festlich geschmückten Kirche

… haben wir in den vergangenen Tagen das Weihnachtsfest gefeiert, die Geburt des Heilands Jesus Christus. Dass er der Sohn Gottes ist, das Brot des Lebens für uns, als „Zeichen der Liebe“ geboren, wie es ein modernes Kirchenlied (GL 854) sagt, das ist unser Glaube und unsere Hoffnung. In dieser Verbundenheit sind wir in der Kirche immer als Brüder und Schwestern versammelt …


Foto: Herbert Schalk


Dreikönigsaktion 2017 in unserer Pfarre

23. Dezember 2016, Dreikönigsaktion 2017 ...
Quelle: www.dka.at

Im Pfarrgebiet: Auch dieses Jahr ist wieder eine Gruppe Sternsinger unterwegs gewesen.
Wir, Nadine, Raphael, Richard und Dominik, gingen wie jedes Jahr freudig als Sternsinger mit. Am Montag, dem 2. Jänner, begann unsere Reise um 15:30 Uhr in der Meidlgasse und endete für diesen Tag um 20 Uhr. Auch am 3., 4. und 5. Jänner waren wir um diese Uhrzeit unterwegs und konnten für unsere Umstände einen großen Teil des Pfarrgebiets abdecken. Wir waren in der Meidlgasse, Luzegasse, teils Nemethgasse und am Thürnlhof unterwegs.
Viele Leute öffneten uns die Türen und gaben uns Geldspenden, sowie viel Nascherei. Die meisten Leute haben uns mit offenen Armen enpfangen. Besonders freute es uns, dass auch Leute, die den Brauch nicht kannten, sowie Leute, die andere Religionen ausüben, uns oftmals etwas spendeten und sehr interessiert an unserer Mission waren.
Wie jedes Jahr besuchten wir auch das Behindertenheim Habit am Thürnlhof, worüber sich die dort anwesenden Bewohner sehr gefreut haben.
Traditionell waren wir am 6. Jänner bei den Gärtnern unterwegs, wo das Wetter diesmal leider sehr windig und kalt war. Dennoch wurden wir wie immer sehr freundlich und mit zahlreichen Gaben empfangen.
Da wir dieses Jahr sehr oft gefragt wurden, möchten wir eine Aussage einer österreichischen Tageszeitung richtig stellen: Einen schwarzen „Mohr“ mitgehen zu lassen ist natürlich NICHT verboten! Der Grund, warum bei uns niemand schwarz angemalt von Haus zu Haus zog, war jener, dass die Farbe nicht gut verträglich für die Haut ist und außerdem sehr unangenehm und störend ist.
Im Großen und Ganzen hat es der Gruppe dieses Jahr wieder sehr gut gefallen, jedoch würden wir uns freuen, wenn wir im nächsten Jahr wieder Unterstützung von anderen Kindern bekommen würden, da wir so einen noch größeren Teil des Pfarrgebiets abdecken könnten.
Unsere Pfarre hat dennoch stolze 3.577,23 € eingesammelt! Wir bedanken uns für jeden Cent, der dieses Jahr u.a. für Kinder in Kenia und für Bemühungen gegen den Klimawandel gespendet wurde!

Im Pensionistenhaus: Eine Gruppe war am Nachmittag des 6. Jänner im Pensionistenhaus Haidehof unterwegs. Obwohl einige Kinder und Erwachsene wegen Krankheit kurzfristig absagen mussten, waren wir doch eine Gruppe von zwei Mädchen aus der Firmvobereitung, drei Erwachsenen, drei Begleitern, die uns im Pensionistenhaus jeweils ankündigten, dem Herrn Pfarrer und Diakon Schalk.
Von Stockwerk zu Stockwerk waren wir etwa zwei Stunden unterwegs, sangen, begleitet von Gitarre und Ukulele, viele verschiedenen Weihnachtslieder und baten um Spenden für die Mission.
Wir wurden von den Menschen, die uns erwarteten, sehr freundlich eimpfangen, viele freuten sich von Herzen und sangen bei unseren Liedern auswendig mit, das war besonders schön! Der Herr Pfarrer teilte Lebkuchensterne aus, die Bewohner und Bewohnerinnen gaben uns Geldspenden und manchmal auch Nascherei. Es war wieder ein besonderes Erlebnis, hier mit der Botschaft des Glaubens unterwegs zu sein …

In der Kirche: Am 6. Jänner war eine Gruppe von Sternsingern auch in den Gottesdiensten und bat um Spenden. Wir hörten ihre Botschaft, Viele in der Kirche hatten ein freundliches Lächeln für sie bereit und gaben großzügig für die Anliegen der Dreikönigsaktion, vielen Dank!


Euro 406,45 für „Sei so frei!“

Nach den Veranstaltungen und Sammlungen für die Aktion „Sei so frei!“ konnten dank Ihrer großzügigen Unterstützung Euro 406,45 an die Katholische Männerbewegung für das Haupt-Projekt „Stern der Hoffnung in Kenia“ überwiesen werden. Vergelt´s Gott!


Die Wärmestuben in Wiener Pfarren

… bieten Menschen im kalten Winter einen schützenden Zufluchtsort. Ausschließlich von ehrenamtlichen Teams betrieben, bieten sie eine warme Aufenthaltsmöglichkeit, einen Platz zum Ausruhen, eine einfache Verköstigung und ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Gäste.

Die Wärmestube in Simmering ist in der Pfarre Altsimmering, Kobelgasse 24,
jeden Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr, ab 13. Jänner bis 31. März!


Nicht vergessen! Denken wir gemeinsam daran!

27. Oktober 2016, PGR-Wahl am 19. März 2017 ...

Wieder haben einige Personen zugesagt, sich für die Pfarrgemeinderatswahl als Kandidaten, bzw. als mögliche Mitglieder zur Verfügung zu stellen. Bis jetzt haben neun Personen ihre Einverständniserklärung abgegeben, drei weitere Personen haben ihre Zustimmung (noch inoffiziell) gegeben. Unsere Hoffnung wäre, mindestens 16 Kandidaten/innen zu finden …
Bitte helfen wir zusammen, um das Leben in unserer Pfarre in ganz schönem Sinn weiter zu entwickeln und zu fördern!

Informationen zur PGR-Wahl am 19. März 2017 finden Sie zum Beispiel auf:
» www.pfarrgemeinderat.at
» www.pgr.at


TV ...
Videoclip der Woche!

CBC Music All Star Choir, Put Your Hand in the Hand
[4:04 Min] …


Kommentieren ist momentan nicht möglich.