Archiv für 30. Oktober 2016

Sonntag, 30. Oktober 2016

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

Herr, die ganze Welt ist ja vor dir wie ein Stäubchen auf der Waage, wie ein Tautropfen, der am Morgen zur Erde fällt.
Du hast mit allen Erbarmen, weil du alles vermagst, und siehst über die Sünden der Menschen hinweg, damit sie sich bekehren.
Du liebst alles, was ist, und verabscheust nichts von allem, was du gemacht hast; denn hättest du etwas gehasst, so hättest du es nicht geschaffen …

[aus der ersten Lesung zum Sonntag]


Vorschau & Termine

Sonntag, 30. Oktober, 31. Sonntag im Jahreskreis C
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!

Montag, 31. Oktober
Heiliger Wolfgang, Bischof
18:25 Uhr Rosenkranz

Dienstag, 1. November – ALLERHEILIGEN
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
14:30 Uhr Andacht in der Pfarrkirche zum heiligen Klemens Maria Hofbauer, anschließend ca. 15:00 Uhr Friedhofsgang und Gräbersegnung am Friedhof Kaiserebersdorf

Mittwoch, 2. November – Allerseelen
19:00 Uhr Heilige Messe

Donnerstag, 3. November
Heiliger Hubert, Bischof; heiliger Martin von Porres, Ordensmann; heiliger Pirmin, Altbischof, Glaubensbote
8:00 Uhr Heilige Messe
17:00 bis 19:00 Uhr Sammeltag für den Flohmarkt
18:30 Uhr Marianischer Kreis

Freitag, 4. November
Heiliger Karl Borromäus, Bischof
10:00 bis 16:00 Uhr Sammeltag für den Flohmarkt
17:00 bis 19:00 Uhr FLOHMARKT
17:50 bis 18:20 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
17:55 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr Heilige Messe

Samstag, 5. November
9:00 bis 16:00 Uhr FLOHMARKT
17:55 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 6. November, 32. Sonntag im Jahreskreis C
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe!
Heute ist die KMB Männerwallfahrt:
12:45 Uhr Treffpunkt für alle Teilnehmer aus St. Klemens bei der Haltestelle 73A Friedhof Kaiserebersdorf.


Vorankündigung:

Rosenkranzgebet im Oktober: Jeden Montag, Freitag und Samstag um 18:25 Uhr
Montag, 7. November: 19:00 Uhr Abend der Barmherzigkeit
Dienstag, 8. November: 18:00 Uhr Musikgruppe
Dienstag, 8. November: 19:00 Uhr Elterngespräch zur KOMMUNIONVORBEREITUNG
Mittwoch, 9. November: 19:00 Uhr Informationsabend zur FIRMVORBEREITUNG
Donnerstag, 10. November: 15:00 Uhr Seniorenrunde
Donnerstag, 10. November: 19:30 Uhr Treffen der Pfarrgemeinderäte des Entwicklungsraumes Simmering-Ost in Altsimmering (Bitte beachten Sie: Der Termin wurde auf unbestimmte Zeit verschoben!)
Mittwoch, 16. November: 19:00 Uhr Mitarbeitertreffen zur Firmvorbereitung
Donnerstag, 17. November: 9:00 Uhr Seniorengottesdienst, anschließend Jause
Samstag, 19. November: Ab 16:00 Uhr (bis ca. 20:00 Uhr) Firmvorbereitung
Dienstag, 22. November: 18:00 Uhr Musikgruppe
Samstag, 26. November: Ab 16:30 Uhr Adventkranzbinden in der Pfarre
Samstag, 26. November: 18:30 Uhr FEIERLICHE ERÖFFNUNG DES ADVENT
Adventmarkt
anschließend Adventmarkt
Sonntag, 27. November: 1. ADVENTSONNTAG


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
30. Oktober bis 6. November 2016
(ca. 230 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Drei Pfarren in unserem Entwicklungsraum

Pfarre Kaiserebersdorf,
Pfarre St. Benedikt
und unsere Pfarre Heiliger Klemens Maria Hofbauer

Wenn Sie sich mehr über das Leben der Pfarren in unserem Entwicklungsraum informieren möchten, können Sie z.B. (mit Klick auf die obenstehenden Links) die Homepages der Pfarren besuchen …


Mit der Einteilung in Entwicklungsräume

… tritt die Erzdiözese Wien (1,24 Millionen Katholiken) in eine neue Phase ihres Entwicklungsprozesses APG2.1, der 2008 von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn begonnen wurde.
Die 140 Entwicklungsräume sind keine neuen Verwaltungsstrukturen und berühren auch die Selbstständigkeit der 653 Pfarren vorerst nicht. Sie sollen aber die Pfarrgemeinden dazu führen, gemeinsam die Mission der Kirche in ihrem Raum neu in den Blick zu nehmen.
Die Entwicklungsräume werden vom Erzbischof per 29. November 2015 festgelegt.
In einem Hirtenbrief, der dieser Tage den Pfarren zugeht, schreibt Kardinal Schönborn: „Mich bewegt die Hoffnung, dass wir nun in der inneren Erneuerung als Kirche von missionarischen Jüngerinnen und Jüngern einen guten Schritt weiterkommen. Die Entwicklungsräume sind Räume der Mission: voll von Menschen, zu denen wir gesandt sind. Die zentrale Frage der Zukunft ist: Wie geschieht in diesem Gebiet Mission?“

Lesen Sie mehr über die Entwicklungsräume und den Hirtenbrief


Bitte beachten Sie die folgenden Terminänderungen!

Auf Wunsch der in der Regel teilnehmenden Gläubigen ist – ab Freitag, 4. November 2016 – die Beginnzeit der heiligen Messe am Freitag und Samstag abends 18:30 Uhr!


Kommunionvorbereitung 2016/17

5. Mai 2016, Feier der Erstkommunion ...
Foto: Evangelina Dominguez

Ihr Kind ist heuer sieben Jahre alt? Für Christen ist das eine Zeit für die Vorbereitung auf den Empfang der Heiligen Kommunion.
Wir beginnen mit einem
Elterngespräch am Dienstag, dem 8. November, um 19:00 Uhr in der Kirche.

Wenn Sie Ihr Kind zur Kommunionvorbereitung in der Pfarre St. Klemens anmelden möchten, kommen Sie bitte und bringen Sie den Taufschein, ein Foto Ihres Kindes und 10 Euro Unkostenbeitrag mit.

Pfarrer Hermann Krexner, Diakon Mag. Herbert Schalk und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen


Firmvorbereitung 2016/17

27. Mai 2016, Altarbild zur Feier der Firmung ...
Foto: Herbert Schalk

Für alle, die im nächsten Jahr mindestens 14 Jahre alt werden!

Bis Ende Oktober: Anmeldung zur Firmvorbereitung (in der Pfarrkanzlei)
(Montag, Dienstag, Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag 15:00 bis 19:00 Uhr)
Bringe deinen Taufschein mit, sowie 10 Euro als Unkostenbeitrag!

Wir beginnen mit dem Informationsabend zur Firmvorbereitung
am Mittwoch, dem 9. November 2016, um 19:00 Uhr in der Kirche

Pfarrer Hermann Krexner, Diakon Mag. Herbert Schalk und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen


4. bis 5. November: Flohmarkt

(Bitte beachten Sie die Terminänderung beim Flohmarkt!)

28. Oktober 2016, Flohmarkt 2016 ...
Grafik: Dr. Gerhard Benesch


Einladung zum Senioren-Nachmittag
Donnerstag, 10. November 2016, 15:00 Uhr

Thema: DAS EVANGELIUM HÖREN UND/ODER LESEN. Vortrag und Gespräch mit unserem Herrn Pfarrer Hermann Krexner.
Wir laden Sie zur anschließenden Jause ganz herzlich ein.

Mit lieben Grüßen, Ihre Familie Mroz


Allerheiligen 2016

13. Oktober 2016, Plakat Allerheiligen 2016 ...


Neu ...NEU unter „glauben & leben“

Tröstet einander mit diesen Worten! (Aus der Heiligen Schrift) …
Aus der Botschaft zum Weltmissionssonntag 2016 von Papst Franziskus
Das Fest aller Heiligen


Am Weltmissionssonntag:
„Vater unser im Himmel“ und unsere Lieder
in vielen verschiedenen Sprachen

Das war sehr schön anzuhören: Auf polnisch, kroatisch, albanisch, indisch, slowakisch, spanisch, englisch, holländisch, japanisch, … und sogar in amerikanischem Englisch hörten wir den Anfang des Vaterunser-Gebetes in unserer Kirche am Weltmissionssonntag, ein lebendiges Zeichen dafür, wie bunt und vielfältig unsere Gemeinschaft in der Kirche ist …

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

Auch unsere Lieder waren in dieser besonderen heiligen Messe zum Weltmissionssonntag in verschiedenen Sprachen.

Wir sangen das Lied zur Eröffnung in afrikanisch gefärbtem Englisch („Kumbaya, my Lord“), das „Ehre sei Gott“ als Kanon mit Solostimme teilweise in lateinischer Sprache („Gloria Deo!“), den Kehrvers zum Antwortpsalm in Xhosa, einer in Nigeria gesprochenen afrikanischen Sprache („Nzambe Aponi Yo“), das Halleluja, wie gewohnt in hebräischer Sprache, das Lied zur Gabenbereitung in deutsch, englisch, französisch und spanisch („Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott“), das „Heilig“ wieder in lateinisch als Kanon mit Solostimme (Sanctus Dominus!“), und schließlich sangen wir noch in englischer Sprache „Make Me a Chennel of Your Peace“ und „He’s Got The Whole World In His Hands“.

Und das alles konnten wir wieder mit großer Musikgruppe gestalten, ca. 30 Personen! Und wieder hatten wir viele verschiedene Instrumente dabei, wieder – und neu – Birgit mit Klarinette, und erstmals auch Saxophon (Birgit) und Okarina (Bianca), herrlich!


Das Pfarrcafe war zu klein!

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

Am Weltmissionssonntag kamen wirklich viele Menschen zur „Kleinen weltkirchlichen Agape“, so viele, dass unser Pfarrcafe-Raum zu klein war, etwa 20 Personen „übersiedelten“ kurzerhand ins Nikolauszimmer, kein Problem!

Es gab eine bunte Vielfalt an köstlichen internationalen Leckerbissen, es wurde noch einiges mehr gebracht, als in der Vorbereitung angenommen, so kamen noch mexikanische Molletes dazu, noch eine zweite indische Süßspeise (deren Name erst erfragt werden muss), argentinische Empanadas, koreanisches Zapche, australische Meat-Pie, österreichische Käserouladen, und das alles zusätzlich zu italienischem Tiramisu, österreichischer Torte mit Kaffee, echten Kärntner Käsepätzle, italienischen Nudeln mit Garnelensauce, indischem Reispudding „Kheer“, amerikanischen Burgers vom Grill, slowakischen Pogatschen zu Kürbissuppe, Cevapcici, libanesischn Tabouleh-Salat mit Fladenbrot, mexikanischem Chili con Carne – und zum Trinken Säfte mit selbst gemachtem Brombeer-, Holunderblüten- und Rosensirup. Das ist eine wirklich lange Liste!

In sehr schöner, fröhlicher und entspannter Stimmung wurde gegessen und gekostet, es gab ja eine riesige Auswahl! Es war schon sehr besonders, auf diese Weise direkt in unserer Pfarrgemeinde – miteinander – ein bisschen Weltkirche zu erleben!

Ingesamt können wir heuer 450 Euro an missio Austria überweisen, das ist um Vieles mehr als in den vergangenen Jahren! (Und es wird wahrscheinlich noch einiges dazu kommen – es gibt nämlich noch köstliche Naschereien im Rahmen der Jugendaktion zum Weltmissionssonntag …)

Vielen Dank für alle Bereitschaft und Hilfe für diesen besonderen Tag, für das Zubereiten und Bringen von köstlichen Speisen, für das Bedienen am Buffet, für die Vorbereitung des Pfarrcafes, für das Geschirrabwaschen und alles Aufräumen, für alle großzügigen Spenden, für alle Bemühungen, dass dieser Tag schön werden und dem Anliegen des Weltmissionssonntages ein wenig entsprechen konnte!

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Evangelina Dominguez

23. Oktober 2016, Weltmissionssonntag ...
Foto: Herbert Schalk


Nach dem Gottesdienst
bei der „Kleinen weltkirchlichen Agape“

Nach dem Gottesdienst bei der „Kleinen weltkirchlichen Agape“ konnte man so schöne Dinge hören, wie zum Beispiel:

„Ich komme immer gern zu euch, bei euch ist es immer so schön!“

„Super war’s wieder!“

„Dass die Kinder in der Musikgruppe mit ihren Musikinstrumenten da sind, und dass sie wirklich schon so viel dazugelernt haben und so schön spielen können, das ist schön, und da steckt viel Arbeit dahinter, das weiß ich!“

„Ich bin sehr gerne gekommen, danke, dass wir auch eingeladen waren, es war sehr schön!“ (Dabei haben die Menschen, die das gesagt haben, selbst so viel beigetragen zum Gelingen dieses Tages!)

„Das Zapche (aus Korea) hat mir so gut geschmeckt, da will ich gerne das Rezept haben!“

„Vom indischen Reispudding Kheer hab‘ ich mir von Mridula schon das Rezept geben lassen!“

… und dass man beim Einkaufen in einem Geschäft, das gar nicht in unserem Pfarrgenbiet liegt, auf einmal auf unseren schönen Sonntag angesprochen wird, ist auch gar nicht selbstverständlich!


PGR-Wahl am 19. März 2017!

27. Oktober 2016, PGR-Wahl am 19. März 2017 ...

Über die bevorstehende PGR-Wahl am 19. März 2017 sprachen wir in der Pfarrgemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag. Wir haben uns ein ambitioniertes Ziel gesteckt: 12 zu wählende Pfarrgemeinderäte (gegenüber 6 in der laufenden Periode)!

Grund dafür sind einerseits die großen Herausforderungen, vor denen wir als Pfarrgemeinde stehen, aber auch unser Denken und unsere Grundaufgabe hin zu guten Entwicklungen und zu einem Wachsen unseres Pfarrlebens.

Ab sofort sind wir auf der Suche nach Menschen, die bereit wären, diese gemeinsame Aufgabe für die Pfarrgemeinde als „Pfarrgemeinderäte“ mitzutragen!


Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie zum Beispiel auf:
» www.pfarrgemeinderat.at
» www.pgr.at


Der Pfarrgemeinderat ist der Pastoralrat der Pfarre

… gemäß can. 536 §1-2 CIC. Im Sinne des Diözesanen Entwicklungsprozesses APG2.1 wird der PGR als ein eigenverantwortliches Gremium gesehen, dessen Mitglieder aus ihrem Glauben heraus initiativ werden, um in der Pfarre all das zu fördern oder zu initiieren, wodurch Menschen den Weg zu Christus und zum Glauben finden.
Sie deuten die Zeichen der Zeit mit dem Anliegen, die Kraft des Evangeliums zur Entfaltung kommen zu lassen und als Kirche bei den Menschen zu sein.
„Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger Christi“ (Gaudium et spes, 1).

[aus der Ordnung für den Pfarrgemeinderat 2016]


Klemenstreff am 27. Oktober
Mag. Helga Rauscher lädt ins Neugebäude ein

… und sehr viele sind der Einladung gefolgt. Mag. Rauscher, d i e Führerin im Neugebäude, machte für uns eine Spezialführung durch das ganze Haus, vom Spaziersaal im Westturm in den Mittelrisalit, wo wir ein Modell des Schlosses sehen konnten, in den Schönen Saal und in die Grotte, über die Reiterrampe hinunter in den alten, neuen Renaissancegarten, weiter zum Ballhaus, in den Löwenhof und in den säulenbestandenen Pferdestall.

27. Oktober 2016, Klemenstreff im Schloss Neugebäude ...
Foto: privat

Die Führung war sehr interessant. Man erfuhr eine Menge über das Leben des Hochadels im 16. und 17. Jahrhundert und auch über die Verwendung des Lustschlosses, an dem bald nach dem Tode Maximilian II. das Interesse der Bauherren verloren ging. Das Desinteresse an dem an sich einzigartigen Schloss dauerte übriges bis vor kurzem an.
Frau Mag. Rauscher hat uns mit großer Sachkenntnis und Anschaulichkeit das wohl berühmteste Bauwerk auf dem Pfarrgebiet von St. Klemens nahegebracht. [ws]


KMB Männerwallfahrt Sonntag, 6. November
unter dem Motto: „Auf Vorhandenem weiterbauen“

Msgr. Franz Wilfinger (Geistl. Assistent der KMB Wien-Stadt) hat die Leitung und Predigt der Wallfahrt übernommen. Treffpunkt für die Teilnehmer aus St. Klemens: 12:45 Uhr bei der Haltestelle 73A Friedhof Kaiserebersdorf.


www.willkommenmenschgerungslangschlag.at

27. Oktober 2016, www.willkommenmenschgerungslangschlag.at ...
Quelle: www.willkommenmenschgerungslangschlag.at

Die Initiative „Willkommen Mensch! in Groß Gerungs und Langschlag“ stellt sich auf ihrer Homepage vor. Das leitziel des Vereins ist: „Schutzsuchenden, unter bestmöglicher Berücksichtigung von Interessen der ansässigen Bevölkerung und im Rahmen der kommunalen Verpflichtungen, Obdach geben, Erlittenes bewältigen helfen und sie bei der Entwicklung neuer Lebensperspektiven unterstützen“.

Der unten stehende „Videoclip der Woche“ steht hier auf Vorschlag von Maria Breunhölder. Die Initiative „Willkommen Mensch! in Groß Gerungs und Langschlag“ hat den Wettbewerb „Orte des Respekts“ 2016 gewonnen!

Lesen Sie mehr darüber zum Beispiel auf » www.ortedesrespekts.at


TV ...
Videoclip der Woche!

Bundessieger 2016: Initiative „Willkommen Mensch! in Groß Gerungs und Langschlag“
[5:48 Min] …