Archiv für 1. Mai 2016

Sonntag, 1. Mai 2016

1. Mai 2016, Blumen für die Erstkommunion ...
Foto: Herbert Schalk

Allmächtiger Gott, lass uns die österliche Zeit in herzlicher Freude begehen und die Auferstehung unseres Herrn preisen, damit das Ostergeheimnis, das wir in diesen fünfzig Tagen feiern, unser ganzes Leben prägt und verwandelt.

[Tagesgebet zum Sonntag]


Vorschau & Termine

Sonntag, 1. Mai, 6. SONNTAG DER OSTERZEIT, Lesejahr C
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe

Montag, 2. Mai
Heiliger Athanasius, Bischof, Kirchenlehrer
19:00 Uhr Abend der Barmherzigkeit

Dienstag, 3. Mai
Heiliger Philippus und heiliger Jakobus, Apostel
8:00 Uhr Heilige Messe
19:00 Uhr Liturgiebesprechung für das Fronleichnamsfest

Mittwoch, 4. Mai
Heiliger Florian, Märtyrer, und heilige Märtyrer von Lorch
8:00 Heilige Messe
8:30 Uhr Stille Anbetung
9:00 Uhr Gebetsrunde

Donnerstag, 5. Mai, Christi Himmelfahrt
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde und Feier der Erstkommunion

Freitag, 6. Mai
18:20 bis 18:50 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
18:25 Uhr 18:25 Uhr Maiandacht
19:00 Uhr Heilige Messe

Samstag, 7. Mai
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 8. Mai, 7. SONNTAG DER OSTERZEIT, Lesejahr C
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde und Feier der Erstkommunion
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe


Vorankündigung:

Jeden Freitag im Mai: 18:25 Uhr Maiandacht
Dienstag, 10. Mai: 18:00 Uhr Musikgruppe
Mittwoch, 11. Mai: 10:00 Uhr Heilige Messe im Pensionistenhaus Haidehof
Mittwoch, 11. Mai: 19:00 Uhr Mitarbeitertreffen zur Firmvorbereitung
Donnerstag, 12. Mai: 9:00 Uhr Seniorengottesdienst, anschließend Jause
Donnerstag, 12. Mai: 15:00 Uhr Seniorenerunde
Freitag, 13. Mai: 18:25 Uhr Maianadacht
Samstag, 14. Mai: 11:00 Uhr Feier der Taufe für Matteo Obdrzalek
Sonntag, 15. Mai: PFINGSTEN
Mittwoch, 18. Mai: 17:00 Uhr Frauenrunde
Donnerstag, 19. Mai: 9:00 Uhr Klemenstreff
Freitag, 20. Mai: 18:25 Uhr Maianadacht
Samstag, 21. Mai: Firmvorbereitung
Montag, 23. Mai: 20:00 Uhr Männerrunde
Dienstag, 24. Mai: 18:00 Uhr Musikgruppe
Donnerstag, 26. Mai: FRONLEICHNAM
Freitag, 27. Mai: 18:25 Uhr Maianadacht
Sonntag, 29. Mai: 10:00 Uhr FEIER DER FIRMUNG


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
1. bis 8. Mai 2016
(ca. 200 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Drei Pfarren in unserem Entwicklungsraum

Pfarre Kaiserebersdorf,
Pfarre St. Benedikt
und unsere Pfarre Heiliger Klemens Maria Hofbauer

Wenn Sie sich mehr über das Leben der Pfarren in unserem Entwicklungsraum informieren möchten, können Sie z.B. (mit Klick auf die obenstehenden Links) die Homepages der Pfarren besuchen …


Mit der Einteilung in Entwicklungsräume

… tritt die Erzdiözese Wien (1,24 Millionen Katholiken) in eine neue Phase ihres Entwicklungsprozesses APG2.1, der 2008 von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn begonnen wurde.
Die 140 Entwicklungsräume sind keine neuen Verwaltungsstrukturen und berühren auch die Selbstständigkeit der 653 Pfarren vorerst nicht. Sie sollen aber die Pfarrgemeinden dazu führen, gemeinsam die Mission der Kirche in ihrem Raum neu in den Blick zu nehmen.
Die Entwicklungsräume werden vom Erzbischof per 29. November 2015 festgelegt.
In einem Hirtenbrief, der dieser Tage den Pfarren zugeht, schreibt Kardinal Schönborn: „Mich bewegt die Hoffnung, dass wir nun in der inneren Erneuerung als Kirche von missionarischen Jüngerinnen und Jüngern einen guten Schritt weiterkommen. Die Entwicklungsräume sind Räume der Mission: voll von Menschen, zu denen wir gesandt sind. Die zentrale Frage der Zukunft ist: Wie geschieht in diesem Gebiet Mission?“

Lesen Sie mehr über die Entwicklungsräume und den Hirtenbrief


Karin, das erste Mal an unserer Kirchenorgel!

Am vergangenen Sonntag hat Karin das erste Mal ein Stück an der Orgel gespielt, diesmal noch nach der heiligen Messe, vielleicht an diesem Sonntag schon während der Kommunion!
Karin, wir freuen uns sehr über dich und deinen Bruder!

1. Mai 2016, Mit Karin an der Orgel ...
Foto: privat


Neu ...NEU unter „glauben & leben“

Wenn das einzige Gebet DANKE! heißt (Ein Satz von Meister Eckhart) …

Ein erster Zugang zu „Amoris laetitia“, dem Nachsynodalen Apostolischen Schreiben von Papst Franziskus über die Liebe in der Familie …

Ein Segensspruch aus Irland


Im Seniorengottesdienst

… sangen wir zu Beginn „Wer glaubt, ist nicht allein“. 12 Personen waren wieder zusammengekommen, um miteinander die heilige Messe zu feiern. In der Predigt dachte der Pfarrer mit uns besonders daran, dass wir mit Jesus und durch ihn miteinander verbunden sind. Dazu passte dann das Lied zum Schluss sehr schön dazu: „Strahlen brechen viele aus einem Licht. Unser Licht heißt Christus, und wir sind eins durch ihn …“
Nach dem Gottesdienst saßen wir wieder in schöner Gemeinschaft bei Kaffee und Kuchen im Pfarrcafe beisammen.


8. Mai: Zum Muttertag – Hilfe für Schwangere in Not

1. Mai 2016, Plakat zur Muttertagssammlung 2016 ...


Beamer repariert

Da haben wir jetzt ordentlich Geld gespart!
Als in der Männerrunde bemerkt wurde, dass unser Beamer leider einen Defekt hat, zeigte sich bei einem Anruf im Betrieb, wo der Beamer vor einigen Jahren gekauft worden war, dass eine Reparatur des Beamers sich wahrscheinlich – wie leider so oft – „nicht auszahlen würde“, es auch „wahrscheinlich keine Ersatzteile mehr geben würde“, usw.
Wir kamen auf die Idee, Herrn Riesing zu fragen, ob er sich den Beamer einmal anschauen könnte.
Ein paar Tage später stand der Beamer schon wieder bei uns, kostenlos repariert mit dem Hinweis: „Da musste nur eine Diode ausgetauscht werden.“
Danke, Herr Riesing!


Am Sonntag nach der heiligen Messe

… hat Karin, ein Mädchen aus unserer Pfarre, das erste Mal ein Stück auf unserer Kirchenorgel gespielt! Wir haben uns sehr gefreut und miteinander ausgemacht, dass wir demnächst im Familiengottesdienst ein Stück für die Zeit während der Kommunion vorbereiten, das Karin an der Orgel spielen wird, vielleicht begleitet von Vanessa auf der Querflöte. Das wäre sehr schön!


Magdalena mit ihrer Querflöte in der Musikgruppe!

Bei der letzten Probe der Musikgruppe spielte Magdalena zum ersten Mal bei einem Lied mit ihrer Querflöte mit! Magdalena, das war wunderschön!

1. Mai 2016, Mit Magdalena in der Musikgruppe ...
Foto: privat


Armbänder von Mary’s Meals als Dankeschön

… verteilten wir am vergangenen Sonntag nach dem Familiengottesdienst. Dabei wurden die Bänder – für uns etwas überraschend – so gerne genommen, dass wir zu wenige hatten.
Aber Frau Österreicher hat uns schon neue Bänder für diesen Sonntag gebracht …


KMB – Männerrunde im April

Am Montag, dem 18. April, trafen wir uns zu einem rein technischen Thema: „Kugel- und Wälzlager auf dem technischen Fortschritt“. Anhand mitgebrachter Ausstellungs- und Schnittmodelle bekamen wir einen tiefen Einblick in die Lagertechnik.
Eines wurde uns klar: Überall auf der Welt sind Wälzlager im Einsatz – ohne sie dreht sich kein Rad, fährt kein Zug, fliegt kein Flugzeug, ja läuft keine Maschine.
Wir schlossen den Abend mit einer Diskussion über Fertigung in Österreich, sowie Anwendung und Einbaubespiele ab. [p.k.]


Musikprojekt St. Klemens

Es ist immer eine Freude, wenn jemand neu dazu kommt, mit einem Instrument oder mit seiner Stimme. Singen und Musizieren ist etwas Wunderschönes, erst recht für den Gottesdienst!
Sie sind / Du bist immer herzlich willkommen! Wir sind eine bunt gemischt Gruppe!

26. März 2016, Flyer "Musikprojekt St. Klemens" ...


10. Juni: Die lange Nacht der Kirchen

22. März 2016, Lange Nacht der Kirchen 2016 ...
Quelle: www.langenachtderkirchen.at

Im Rahmen unseres Entwicklungsprozesses findet heuer die Lange Nacht der Kirchen als ein Gemeinschaftsprojekt der Pfarren Kaiserebersdorf, St. Klemens und St. Benedikt statt.
Zur Langen Nacht der Kirchen in unserem Entwicklungsraum Simmering-Ost wollen wir uns heuer in der Pfarre St. Benedikt, Svetelskystraße 9, versammeln.
Schon jetzt wollen wir Sie alle sehr herzlich zu diesem Abend einladen!

Das Programm:

17:50–18:00 Uhr Einläuten der Langen Nacht der Kirchen
18:00–19:00 Uhr Kirchenführung mit Glockenbesichtigung
19:00–23:00 Uhr Multikulturelle Stärkung im Pfarrsaal/Pfarrplatz
19:00–19:30 Uhr „Get you ready, there’s a meeting here tonight“
Musikalische „Vorspeisen“ aus dem Entwicklungsraum Simmerng Ost
(Kleine Kostproben aus den einzelnen Pfarrgemeinden)
19:30–20:00 Uhr „Als sie noch mehr wurden“
(Vortrag von Dr. Josef Eitler über Frühchristentum in Österreich)
20:00–20:30 Uhr „Barmherzig wie der Vater“ – Singen – Denken – Leben
(Meditation und Musik)
20:30–21:30 Uhr Stille Anbetung in der Kirche, mit Taizé-Liedern
20:30–21:30 Uhr „Pfarrgemeinde Fair-Wandeln“
(Referat und Diskussionsmöglichkeit)
21:30–22:00 Uhr „Jubilate Deo“
Musikalische „Hauptspeisen“ aus dem Entwicklungsraum Ost
(Gemeinsames Projekt aus den drei Pfarrgemeinden)
22:00–22:30 Uhr „Duo Saxonette“
Duale Klangmalereien zwischen Klassik und Jazz
22:30–23:30 Uhr „Pfingstresonanzen – Duo Gratzer/Wolf“
23:30–00:00 Uhr Segensgebet mit Abschlusssegen


27. März 2016, Serie "Hilfsorganisationen" ...

EZA Fairer Handel GmbH

1. Mai 2016, www.eza.cc ...
Quelle: www.eza.cc

Die EZA Fairer Handel GmbH wurde 1975 in Salzburg gegründet. Sie ist Pionierin im Fairen Handel und Österreichs größte Importorganisation für fair gehandelte Produkte. Gesellschafter sind der Verein Aktion 3.Welt – A3W, sowie die Katholische Männerbewegung Österreich, Oberösterreich und Innsbruck.

Fairer Handel ist Kern des Unternehmens. Mit ihren Handelspartnerschaften setzt sich die EZA für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung ein, fördert ökologische Produktionsweisen, schafft Marktzugänge für Kleinbauernorganisationen und HandwerkerInnen, gewährleistet Transparenz in den Herstellungs- und Handelsbedingungen und betreibt Informations- und Bildungsarbeit zum Fairen Handel …

Lesen Sie mehr über EZA Fairer Handel GmbH auf » www.eza.cc


TV ...
Videoclip der Woche!

Kommentar zur Woche (Diözese Rottenburg-Stuttgart)
Der Mai ist Marienmonat

[2:28 Min] …