Gedanken zur Barmherzigkeit …

11. März 2016, Herbert Schalk, Steinmalerei "Mexikanischer Christus 1" ...
Quelle: Herbert Schalk

Besser eine Unze Barmherzigkeit, als ein Pfund Gold in der Kirche.
[Aus Bulgarien]

Barmherzigkeit ist der Schlüssel zum Himmelreich.
[Aus der Türkei]

Das Tor der Barmherzigkeit ist schwer zu öffnen und schwer zu schließen.
[Aus China]

Wird der Reiche wahrhaft barmherzig, so hört er bald auf, reich zu sein.
[Aus Russland]

Nur Narren wissen nie etwas von Barmherzigkeit.
[Aus China]

Was den Armen gegeben wird, das wird am jüngsten Tage zurückgezahlt.
[Aus Wales]

Wer sein Herz gibt, wird sein Geld nicht verweigern.
[Aus Deutschland]

Erbarmen sprießt, wo Tränen sich ergießen.
[Aus Persien]

Erbarmen lässt nicht verarmen.
[Aus Deutschland]

Wenn du zum Himmel emporsteigen willst, mußt du hinabsteigen,
bis du zu dem gelangst, der da leidet,
und dem Armen die Hand reichen.

[Aus Spanien]

Wenn jeder im Dorf einen Faden spendet,
erhält der Nackte ein Hemd.

[Aus Russland]

11. März 2016, Herbert Schalk, Steinmalerei "Mexikanischer Christus 2" ...
Quelle: Herbert Schalk

Teilst du nicht, so lebst du nur zum Teil.
[Manfred Hinrich, 1926-2015, deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer,
Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller]

Wer Almosen gibt, gewöhnt sich daran,
Geld und Gut nicht mehr zu bewundern.

[Heiliger Johannes Chrysostomus, um 350-407]

Nur in den Armen können wir Gott etwas schenken.
[Heiliger Franziskus von Assisi, 1182-1226]

Am Abend unseres Lebens wird es die Liebe sein,
nach der wir beurteilt werden,
die Liebe, die wir allmählich in uns haben wachsen und sich entfalten lassen,
in Barmherzigkeit für jeden Menschen.

[Frère Roger, 1915-2005, Gründer & Prior der ökumenischen Communauté de Taizé]

Mein Gott, habe Erbarmen mit jenen,
die kein Erbarmen mit sich selbst haben.

[Heilige Teresa von Avila, 1515-1582]

Teilen macht ganz.
[Manfred Hinrich, 1926-2015, deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer,
Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller]

Warum gibt der Barmherzige dem Bettler nichts?
Er hat die Mitleids-Crisis.

[Lothar Bölck, *1953, deutscher Kabarettist und Autor]

Gott versah uns mit zwei Händen,
dass wir doppelt Gutes spenden;
nicht um doppelt zuzugreifen
und die Beute aufzuhäufen
in den großen Eisentruhn,
wie gewisse Leute tun.

[Heinrich Heine, 1797-1856, deutscher Dichter]

Keine Tat der Barmherzigkeit, wie klein auch immer, ist vergebens.
[Aesop, um 550 v. Chr., griechischer Sklave und Fabeldichter]

11. März 2016, Herbert Schalk, Steinmalerei "Mexikanischer Christus 3" ...
Quelle: Herbert Schalk

Ja, ich glaube, dass diese Zeit die Zeit der Barmherzigkeit ist.
Die Kirche zeigt der verletzten Menschheit ihr mütterliches Antlitz,
ihr Mama-Gesicht.

[Papst Franziskus]

Aber die Sünde ist mehr als ein Fleck. Die Sünde ist eine Wunde.
Sie muss versorgt werden und verarztet werden.

[Papst Franziskus]

Die Kirche ist nicht in der Welt, um zu verurteilen,
sondern um die Begegnung mit dieser ursprünglichen Liebe zu ermöglichen,
die die Barmherzigkeit Gottes ist.

[Papst Franziskus]

Ein Feldlazarett, das ist das Bild,
mit dem ich am liebsten diese „hinausgehende Kirche“ beschreibe,
denn es wird dort aufgeschlagen, wo Kämpfe stattfinden.

[Papst Franziskus]

Gott vergibt alles. Er gibt allen eine neue Chance.
Er schenkt seine Barmherzigkeit jedem, der darum bittet.
Wir sind es, die nicht verzeihen können.

[Papst Franziskus]

11. März 2016, Herbert Schalk, Steinmalerei "Mexikanischer Christus 4" ...
Quelle: Herbert Schalk

Der Herr ist gnädig und barmherzig, langmütig und reich an Gnade.
Der Herr ist gütig zu allen …

[Psalm 145,8f.]

Selig die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden.
[Mt 5,7]

Vergesst nicht, Gutes zu tun und mit anderen zu teilen;
denn an solchen Opfern hat Gott Gefallen.

[Hebr 13,16]

Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist!
[Lk 6,36]


Kommentieren ist momentan nicht möglich.