Archiv für 31. Mai 2015

Sonntag, 31. Mai 2015

28. Mai 2015, Atme in uns, Heiliger Geist ...
Foto/Grafik: Herbert Schalk


Vorschau & Termine

Sonntag, 31. Mai, DREIFALTIGKEITSSONNTAG
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde, FEIER DER FIRMUNG
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe

Montag, 1. Juni
Heiliger Justin, Märtyrer
19:00 Uhr Gebetsabend vor dem ausgesetzten Allerheiligsten

Dienstag, 2. Juni
Heiliger Marcellinus und heiliger Petrus, Märtyrer
8:00 Uhr Heilige Messe

Mittwoch, 3. Juni
Heiliger Karl Lwanga und Gefährten, Märtyrer
8:00 Heilige Messe
8:30 Uhr Stille Anbetung
9:00 Uhr Gebetsrunde

Donnerstag, 4. Juni, FRONLEICHNAM – Hochfest des Leibes und Blutes Christi
(KEINE Heilige Messe um 8:00 Uhr!)
9:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde und Prozession
anschließend Agape am Kirchenplatz
Es gibt auch ein besonderes Kinderprogramm!

Freitag, 5. Juni
Heiliger Bonifatius, Bischof, Glaubensbote, Märtyrer
18:20 bis 18:50 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe

Samstag, 6. Juni
Heiliger Norbert von Xanten, Ordensgründer, Bischof
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe zum Sonntag

Sonntag, 7. Juni, 10. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr B
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe
11:30 Uhr Feier der Taufe für Kevin und Robin Hamous


Vorankündigung:

Dienstag, 9. Juni: 18:00 Uhr Musikgruppe
Samstag, 13. Juni: 11:00 Uhr Feier der Taufe für Alexander Binder
Samstag, 13. Juni: 14:00 Uhr Feier der Taufe für Leonie Gruber
Sonntag, 14. Juni: Sammlung für den Blumenschmuck in unserer Kirche
Sonntag, 14. Juni: Ministrantenstunde
Montag, 15. Juni: 20:00 Uhr Männerrunde
Mittwoch, 17. Juni: 10:00 Uhr Gottesdienst im Pensionistenhaus Haidehof
Mittwoch, 17. Juni: 17:00 Uhr Frauenrunde
Donnerstag, 18. Juni: 9:00 Uhr Seniorengottesdienst, anschließend Jause
Samstag, 20. Juni: 13:00 Uhr Feier der Taufe für Valentina Silberbach
Samstag, 20. Juni: 15:00 Uhr Feier der Taufe für Hubert Benesch
Mittwoch, 24. Juni: 19:30 Uhr Bibel im Gespräch
Donnerstag, 25. Juni: Seniorenausflug (verschobener Termin!)
Sonntag, 28. Juni: Ministanten-Abschlussfest
Samstag, 4. Juli bis Sonntag, 5. Juli: Wallfahrt nach Mariazell
Sonntag, 5. Juli: 11:30 Uhr Feier der Taufe für Emilie Wimmer


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
31. Mai bis 7. Juni 2015
(ca. 270 KB)

Falls auf Ihrem Computer das Verlautbarungsblatt nicht korrekt zu lesen ist, finden Sie im folgenden Link verschiedene Anleitungen zum Deaktivieren des internen pdf-Viewers.
Mit dem kostenlosen Adobe Acrobat Reader sollte das Verlautbarungsblatt korrekt wiedergegeben werden.

» Link zur Anleitung


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Neu ...NEU unter „glauben & leben“

Im wunderbaren Sakrament des Altares … (Tagesgebet zu Fronleichnam)
Was diese Gaben geheimnisvoll bezeichnen … (Gabengebet zu Fronleichnam)


Ein Rückblick auf unsere Firmvorbereitung in der Pfarre

14. Februar 2015, Firmvorbereitung ...
Foto: Eva Kleedorfer

Vor und nach der heiligen Messe am Sonntag trafen sich die Firmkandidaten/-innen mit Diakon Schalk beim Taufbrunnen. Vorher wurden verschiedene Aufgaben und Dienste besprochen aud verteilt, nachher sprachen wir noch kurz über Verschiedenes wie z.B. über das vergangene Treffen oder wenn wir im Gottesdienst etwas Besonderes gestaltet hatten …

Die Firmkandidaten übernahmen im Gottesdienst immer wieder Aufgaben, z.B. wenn etwas an die Kommunionkinder verteilt wurde …

An den Sonntagen trugen immer mehrere Firmkandidaten/-innen in Abschnitten die erste Lesung vor …

Wir lernten im Gottesdienst neue Lieder mit „Bodypercussion“

Einige haben in der Zeit der Firmvorbereitung (wieder) zu ministrieren begonnen

Im Lauf der Zeit gab es 24 Sonntagsblätter zu Themen unseres Glaubens. Die Firmkandidaten/innen sammelten diese Sonntagsblätter in Taschen, die zu Beginn der Firmvorbereitung bekommen hatten. (Die Sonntagsblätter sind auch im Pfarrcafe an der Pinnwand angebracht.) …

Es gab insgesamt sieben Treffen, Samstag-Nachmittage mit einem Thema, mit der Feier der heiligen Messe und einem sehr schön gestalteten gemeinsamen Abendessen …

Einmal haben die Firmkandidaten selbst für das Essen gesorgt – da gab es viele verschiedene Muffins …

Und zum Schluss, zum Pfingstfest und zur Feier der Firmung gestalteten wir ein ganz besonderes gemeinsames Altarbild


Wallfahrt nach Mariazell

7. Mai 2015, Plakat zur Wallfahrt nach Mariazell ...


Klemenstreff mit Pfarrer Hermann Krexner
zum Thema: „Begegnung mit psychisch Kranken“

Beim letzten Klemenstreff in diesem Arbeitsjahr referierte unser Pfarrer über die „Begegnung mit Menschen, die psychisch krank sind“. Es geht also um Menschen, deren Fühlen und Verhalten durch eine Verschiebung der Wahrnehmung, durch Verzerrung der Wirklichkeit geprägt ist. Man kann sich das etwa so vorstellen wie in einem Traum, aus dem man nicht wieder herausfindet. Das kann so arg werden, dass der Betroffene nicht mehr ansprechbar ist und dringend Betreuung braucht.

Für die Begegnung mit psychisch kranken Menschen gibt es keine Rezepte, kein Richtig und Falsch; wichtig ist das sensible Zuhören, Beruhigen, man braucht Glück, den Menschen zu erreichen, Widersprechen ist kontraproduktiv. Pfarrer Krexner erläuterte dies anhand von vielen seiner Erlebnisse in der Heilanstalt Gugging.

Global sprach er dann auch über die häufigsten Krankheiten, Psychosen, Schizophrenie, Depressionen, Wahnvorstellungen und dgl. Man weiß wenig über die Ursachen, sie dürften sowohl im genetischen, psychogenetischen und sozialen Bereich zu finden sein. Heilung ist selten, Besserung durch Medikamente und psychologische Hilfen aber häufig.

Letztlich wurde noch das auch in der Bibel behandelte Phänomen von Dämonen, Exorzismus und eventuell eigener Schuld angesprochen, aber das ist ein eigenes Kapitel. Wegen des großen Umfanges dieser Materie wurde es auf das nächste Arbeitsjahr verschoben.

Das Referat wurde oft durch Fragen und eigene Erfahrungen unterbrochen – irgendwelche Ängste oder Zwänge kennt wohl jeder von uns – jedenfalls das Thema ging allen „unter die Haut“. [ws]


TV ...
Videoclip der Woche!

Gotteslobvideo: GL 378, Brot, das die Hoffnung nährt
[1:.21 Min] …