Kardinal Schönborn, Die Lebensschule Jesu …

Christoph Kardinal Schönborn, Die Lebensschule Jesu ...„Nachfolge“ und „Jüngerschaft“sind in der Diözesanreform in der Erzdiözese Wien Schlüsselbegriffe.

Was ist darunter zu verstehen? Wie können wir unsere Jüngerschaft in der Nachfolge Jesu vertiefen, beleben, ja sie konkret lernen und einüben?
Jünger-Sein bedeutet, Schüler Jesu zu sein. Wir sind also Schüler Jesu, um selbst zu Lehrern zu werden und andere dazu einzuladen, ebenfalls Schüler zu werden“, so Kardinal Christoph Schönborn.

Das Buch ist enstanden aus einer Reihe von Glaubensgesprächen (Katechesen), die Kardinal Schönborn 2011 und 2012 im Wiener Stephansdom gehalten hat.
Die Texte gehen – ausgehend von den Evangelien – biblisch vor. Sie zeigen, wie der Weg der Umkehr zu Gott in der Lebensschule Jesu begonnen hat und wie dies auf heutige Gegebenheiten umgelegt werden kann, hin zum letzten Ziel: Die Begegnung mit Christus …

[Quelle: www.erzdioezese-wien.at]


DAS INHALTSVERZEICHNIS:

Hinführung

I. „WERDET MEINE JÜNGERr“
Die Lebensschule Jesu

Masterplan – Jesu Plan mit uns / Umkehr als Weg / Der Glaube an den Messias / „Komm hinter mich, folge mir nach!“ / Nachfolge und Selbstverleugnung

II. „DU ABER FOLGE MIR NACH!“
Wie wird man ein Jünger Jesu?

Das Gottesvolk von Abraham bis heute / Jesus beruft Jünger / Die Familie Jesu / Sind alle zur Jüngerschaft berufen?

III. „HERR, LEHRE UNS BETEN“
Die Gebetsschule Jesu

Jesus kennelernen / Das Beten Jesu / Beten zum Dreifaltigen / Der Geist betet in uns

IV. „ICH ABER SAGE EUCH …“
Die Bergpredigt als Lebensschule Jesu

An wen richtet sich die Bergpredigt? / Die Tora des Messias / Jesus selbst ist die Tora

V. „ICH BIN GEKOMMEN, UM DIE SÜNDER ZU RUFEN“
Die Lebensschule Jesu … nur für Gerechte?

„Er wird sein Volk von seinen Sünden erlösen“ / Sündenvergebung – Herz der Sendung Jesu / Was ist Sünde?

VI. „WER NICHT SEIN KREUZ AUF SICH NIMMT …“
Das Kreuz – Schlüssel der Lebensschule Jesu

Das Kreuz lieben / Die Liebe zum Gekreuzigten / Kreuz und Selbstverleugnung / Not und Leid

VII. „GEHT HINAUS IN DIE GANZE WELT!“
Aus Schülern werden Lehrer

Die ganze Lehre Jesu / Die Kraft der Verkündigung / Der einfache Glaube / Lehrer sind Zeugen

VIII. „WO ZWEI ODER DREI IN MEINEM NAMEN VERSAMMELT SIND“
Der Heilige Geist als innerer Lehrer

Der Geist als Beistand / Erinnerung an die Taten Gottes / Der Geist gibt Zeugnis für Christus / Der Heilige Geist deckt auf

IX. „ICH BIN BEI EUCH ALLE TAGE BIS ZUM ENDE DER WELT“
Unterwegs zum letzten Ziel

Der ewige Lohn / Leib und Seele / Die Sterberiten / Leidenschaft für Gott / Licht und Schatten / Für Menschen unmöglich – für Gott möglich


Kommentieren ist momentan nicht möglich.