Schmuck für den Palmsonntag …

Du brauchst einen Zweig, vielleicht gleich vom Palmbuschen, davon schneidest du ein Stück ab für den Querbalken des Kreuzes. Dan brauchst du noch Wolle, nicht zu dünn und in verschiedenen Farben, und eine Schere.

4. April 2014, Schmuck für den Palmbuschen ...
Foto: Herbert Schalk

Schneide die Wollfäden zu ca. 1 Meter langen Fäden und knüpfe sie zusammen. Dann befestige den Anfang des Fadens am Zweig.

4. April 2014, Schmuck für den Palmbuschen ...
Foto: Herbert Schalk

Nun nimm den kurzen Zweig und lege den Faden, wie auf dem Bild zu sehen, im Kreis um die Zweige. Hier ist alles nicht gespannt, damit du besser sehen kannst, wie der Faden gelegt werden muss.

4. April 2014, Schmuck für den Palmbuschen ...
Foto: Herbert Schalk

Auf dem Bild unten siehst du, wie du den Faden mit einer Hand immer wieder festhältst, damit er gespannt bleibt. Mit der anderen Hand führst du den Faden immer weiter um die Zweige herum.

4. April 2014, Schmuck für den Palmbuschen ...
Foto: Herbert Schalk

Wenn du das Kreuz fertig geflochten hast, musst du an der Rückseite die überschüssigen Reste des Fadens wegschneiden.

4. April 2014, Schmuck für den Palmbuschen ...
Foto: Herbert Schalk

4. April 2014, Schmuck für den Palmbuschen ...
Foto: Herbert Schalk

Dein geflochtenes Kreuz steckst du nun in den Palmbuschen. Fertig!
Zum Palmsonntag bringe deinen Palmbuschen mit zur Kirche.
Am Palmsonntag feiern wir, dass Jesus nach Jerusalem gekommen ist. Die Menschen haben ihn mit Palmzeigen in den Händen begrüsst und ihm zugerufen: Hosanna! Gelobt sei, der kommt im Namen des Herrn! Hosanna in der Höhe! So beten auch wir …

4. April 2014, Schmuck für den Palmbuschen ...
Foto: Herbert Schalk


Kommentieren ist momentan nicht möglich.