Archiv für März 2014

Sonntag, 30. März 2014

28. März 2014, Frühling in der Pfarre ...
Foto: Herbert Schalk

So spricht der Herr: Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, hat das Licht des Lebens.

[Ruf vor dem Evangelium zum Sonntag]


Vorschau & Termine

Sonntag, 30. März, 4. Fastensonntag
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
anschließend Ministrantenstunde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe

Montag, 31. März

Dienstag, 1. April
8:00 Uhr Heilige Messe

Mittwoch, 2. April
Heiliger Franz von Paola, Einsiedler, Ordensgründer
8:00 Uhr Heilige Messe
8:30 Uhr Stille Anbetung
9:00 Uhr Gebetsrunde

Donnerstag, 3. April
8:00 Uhr Heilige Messe
18:00 Uhr Musikgruppe
18:30 Uhr Legio Mariä

Freitag, 4. April
Heiliger Isidor, Bischof, Kirchenlehrer
18:20 bis 18:50 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
18:25 Uhr Kreuzwegandacht
19:00 Uhr Heilige Messe

Samstag, 5. April
Heiliger Vinzenz Ferrer, Ordenspriester, Bußprediger
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe zum Sonntag

Sonntag, 6. April, 5. Fastensonntag
Heute ist Ostermarkt!
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe


Vorankündigung:

An jedem Freitag in der Fastenzeit: 18:25 Uhr KREUZWEGANDACHT
Montag, 7. April: 19:00 bis 22:00 Uhr Gebetsabend vor dem ausgesetzten Allerheiligsten
Donnerstag, 10. April: 8:00 Uhr Schulgottesdienst mit den Kindern der VS Pantucekgasse
Donnerstag, 10. April: 15:00 Uhr Seniorenrunde
Donnerstag, 10. April: 18:00 Uhr Musikgruppe
Sonntag, 13. April, PALMSONNTAG: 9:00 Uhr FEIER DES EINZUGS JESU IN JERUSALEM – Segnung der Palmzweige (beim Friedhof Kaiserebersdorf) – Prozession zur Kirche, ca. 9:30 Uhr Heilige Messe (Bei Schlechtwetter Beginn um ca. 9:15 Uhr in der Kirche)
(Heute ist EIN GEMEINSAMER GOTTESDIENST FÜR DIE GANZE GEMEINDE!)
Mittwoch, 16. April: 9:30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Pensionistenhaus Haidehof
Gründonnerstag, 17. April: 19:00 Uhr MESSE VOM LETZTEN ABENDMAHL
anschließend Gebet (Ölbergandacht)
Karfreitag, 18. April: 15:00 Uhr Kreuzwegandacht
19:00 Uhr FEIER VOM LEIDEN UND STERBEN CHRISTI
Karsamstag, 19. April: 8:00 Uhr Laudes (Morgengebet)
Die Kirche ist zum Gebet bis 17:00 Uhr geöffnet
Samstag/Sonntag, 19./20. April, AUFERSTEHUNG DES HERRN, OSTERN:
Samstag: 20:00 Uhr FEIER DER OSTERNACHT, anschließend Speisensegnung
Ostersonntag: 8:00 und 10:00 Uhr Heilige Messe, anschließend Speisensegnung
Ostermontag, 21. April: 8:00 und 10:00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 24. April: Klemenstreff, Emmausgang mit Diakon Werner Paulus nach Schwechat
Donnerstag, 24. April: 20:00 Uhr Vorbereitungsabend für die Wallfahrt nach Mariazell (28. / 29. Juni)


Sonntag, 11. Mai: 10:00 Uhr Feier der Erstkommunion mit den Kindern der VS Rzehakgasse, Bruno-Kreisky Schule und VS Wilhelm-Kress-Platz
Sonntag, 18. Mai: 10:00 Uhr Feier der Erstkommunion mit den Kindern der VS Pantucekgasse


Flyer „Fastenzeit & Ostern 2014“

28. Februar 2014, Flyer "Fastenzeit & Ostern 2014" ...
Foto/Grafik: Herbert Schalk

Unser Flyer „Fastenzeit & Ostern 2014“
mit allen Terminen zu dieser Zeit in unserer Pfarre,
als pdf-Datei zum Nachlesen und Downloaden!


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
30. März bis 6. April 2014
(ca. 300 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Ein Fastenbild für unsere Pfarrgemeinde

23. März 2014, Ein Fastenbild für unsere Pfarrgemeinde ...
Foto: privat

Am vergangenen Sonntag lud Diakon Schalk zum Schluss der Heiligen Messe dazu ein, miteinander im Nikolauszimmer ein neues Altarbild zu malen.
Etwa 25 Kinder und Eltern folgten der Einladung und malten nach einer Vorlage eine große Darstellung von Maria, der Mutter Jesu, die ihren toten Sohn unter dem Kreuz in ihren Händen hält, ein Bild tiefster Traurigkeit.
Die Kinder arbeiteten sehr genau und bemühten sich, die Farben gut zu wählen, was ja nicht einfach war, weil jedes Kind jeweils nur einen kleinen Ausschnitt des gesamten Bildes vor sich hatte. Insgesamt war das große Bild in 36 kleine Ausschnitte aufgeteilt.) Sehr schön war auch, dass einige Mütter und auch ein Vater sich am Malen beteiligte. Durch diese intensive Teilnahme wurde es möglich – was wir gar nicht erwartet hatten -, dass das Bild in etwa einer Stunde ziemlich fertig gemalt war.
Zum Schluss legten wir die zum Teil noch feuchten Blätter auf dem Boden des Nikolauszimmers auf und gewannen damit schon einen Eindruck, wie die Darstellung in unserer Version aussehen würde.
Dass alle, die zum Malen gekommen sind, gerne mitgemacht haben, war die größte Freude an der ganzen Sache!
In den Tagen nach dem Sonntag hat Diakon Schalk die einzelnen Teile das Bildes aufgeklebt, und nun hängt das neue Fastenbild bereits an der Altarwand in der Kirche und kann somit unsere nächsten Gottesdienste begleiten.

23. März 2014, Ein Fastenbild für unsere Pfarrgemeinde ...
Foto: privat

Hier finden Sie weitere Fotos von der gemeinsamen Arbeit an unserem Fastenbild


Neu ...NEU unter „glauben & leben“

Ein Fastenbild für unsere Pfarrgemeinde
Richtet euren Blick … – ein Grund-Satz aus der Heiligen Schrift …
Jesus und die Samariterin am Jakobsbrunnen – ein Bild und ein kurzer Ausschnitt aus dem Evangelium …


Am Sonntag ist Ostermarkt!

28. März 2014, Plakat Ostermarkt ...
Grafik: Marianne Schneider


Kreuzwegandacht & Frauenrunde

Am Freitag, dem 14. März, beteten wir einen Kreuzweg aus einem Behelf der Zeitschrift „Regenbogen“, anschließend schritten wir die Kreuzwegbilder entlang mit unserem Wallfahrtskreuz.
In der Frauenrunde am Mittwoch, dem 19. März, erfuhren wir allerlei Wissenswertes über weiße und schwarze Magie in der Antike, die Ursachen der Hexenverfolgung am Beginn der Neuzeit, besonders im Raum der österreichischen Lande, sowie was man sich genau unter Hexen vorzustellen hatte. Wir waren entsetzt, dass es in Afrika und Asien auch heute noch zu Hexenwahn und Verfolgung kommt.

Unser nächster Termin wurde geändert: Wir treffen uns wieder am Mittwoch, dem 14. Mai, um 17:00 Uhr, das Thema wird noch bekanntgegeben. [m.s.]


Fastensuppenessen im Rückblick

Die Fastensuppe am letzten Sonntag wurde sehr gut angenommen. Der Erlös betrug 352,24 €, davon können wir 340 € für unser Bildungsprojekt „Vozama“ in Madagaskar überweisen, den Rest verwenden wir für unser Fairtrade-Regal im Pfarrcafe.
Ein herzliches Vergelt`s Gott allen fleißigen Helfern und den Genießern von Leberknödel-, Gemüse-, und Gulaschsuppe! Das Plaudern kam auch nicht zu kurz, es war eine wirklich gut gelungene Aktion! [m.s.]


Am Freitag vor einer Woche: Bußgottesdienst

21. März 2014, Bußgottesdienst ...
Foto: Herbert Schalk

Etwa 10 Personen haben am Bußgottesdienst am Freitagabend teilgenommen. Der Herr Pfarrer betrachtete mit uns ein Bild vom Menschen. Wir streuten Weihrauchkörner in eine Schale mit brennender Kohle. Wir beteten miteinander das Schuldbekenntnis. Wir sangen: „Herr, mein Beten steige zu dir auf wie Weihrauch“. Zum Schluss versammelten wir uns beim Taufbrunnen und beteten Vaterunser und bekamen den Segen.
Der Pfarrer schenkte jedem von uns einen Topf mit Erde und Knospen – mit „Blühgarantie“. Alle freuten sich. Meine Pflanzen blühen bereits zu Hause …

21. März 2014, Bußgottesdienst ...
Foto: Herbert Schalk


Klemenstreff am 27. März

Dr. Niko Klican: Paulus und die Frauen – Das Referat war in vier Abschnitte gegliedert: Zuerst wurden Namen von Frauen aus verschiedenen Paulus-Schriften aufgelistet, etwa Phoebe, eine gebildete Frau, die den Römerbrief nach Rom brachte, oder Prisca, die Gattin von Aquila, „meine Mitarbeiterin in Jesus Christus …“, oder: „Grüßt Maria, die sich viel mühte um euch“, „grüßt … Junia, … ausgezeichnet unter den Aposteln, die schon vor mir in Christus waren …“ und viele andere Beispiele mehr. Paulus spricht von allen ihm bekannten Frauen in Hochachtung und liebevoll.
Dann beschäftigte sich Dr. Klican mit den Fragen: Kopftuch, Geschlechter-Rangordnung und Schweigegebot für Frauen, alle aus dem 1. Brief an die schwierige, kontrastreiche und streitlustige Gemeinde in Korinth.
Im Kapitel 11,13-16 antwortet Paulus offenbar auf eine Anfrage: Muss sich eine Frau verhüllen? Paulus: Urteilt selber, gehört es sich für eine Frau …? Man solle die Tradition, die Ordnung einhalten. Anderswo kenne man aber diesen Brauch nicht.
Viel Schelte wegen der angeblichen Frauenfeindlichkeit hat Paulus auch die Zuordnung der Geschlechter (die Rangordnung) eingebracht. Auch hier: 1 Kor 11,7-12: „Der Mann … (ist) Abbild und Abglanz Gottes; die Frau aber ist der Abglanz des Mannes.“ Hier kommt ganz deutlich der Einfluss des jüdischen Schöpfungsberichtes bei Paulus zum Tragen, der über seinen Schatten wohl nicht springen konnte. Er beschließt dieses Kapitel übrigens mit „wie die Frau vom Mann stammt, so kommt der Mann durch die Frau zur Welt; alles aber stammt von Gott“.
In eben diesem Brief, 1 Kor 14,33-36, verbietet Paulus den Frauen das Sprechen in der Gemeinschaft, für viele sehr ärgerlich. Doch diese Forderung steht ja in krassem Gegensatz zu den achtungsvollen Äußerungen in anderen Briefen des Paulus, wie wir am Anfang hörten.
„Alles soll in Anstand und Ordnung geschehen!“ ist wohl Paulus‘ eigentlicher Wunsch für die Gemeinde in Korinth und für uns.
In Dr. Klicans Referat lernten wir Paulus in einer Weise kennen, die viele Missverständnisse, ja Unannehmbarkeiten seiner Äußerungen aufklärte. Eine rege Diskussion am Ende zeigte unser großes Interesse, starker Applaus unseren Dank. [ws]


Neue Bilder im Vorraum zum Pfarrcafe

Seit Freitag hängen im Vorraum zum Pfarrcafe einige neue Bilder an der Wand.

28. März 2014, Neue Bilder im Vorraum zum Pfarrcafe ...
Foto: Herbert Schalk

28. März 2014, Neue Bilder im Vorraum zum Pfarrcafe ...
Foto: Herbert Schalk


TV ...
Videoclip der Woche!

Best Commercial ever!
[1:30 Min] …