Archiv für 8. Dezember 2013

Sonntag, 8. Dezember 2013

Eine besondere Auswahl guter religiöser Bücher – für Kinder und Erwachsene – erwartet Sie bei unserer Buch-Verkaufsausstellung am Sonntag nach den Gottesdiensten in der Kirche.
Suchen Sie zum Beispiel noch schöne Geschenke für das Weihnachtsfest, die dem Sinn dieses christlichen Festes entsprechen sollen? Dann schauen Sie doch einfach vorbei!
[Zu bezahlen am Samstag/Sonntag bei der Bestellung, abzuholen ab kommendem Sonntag in der Kirche/Pfarre …]

21. November 2013, Plakat "Buchausstellung" ...
Foto: Eva Kleedorfer / Grafik: Herbert Schalk


Vorschau & Termine

Sonntag, 8. Dezember, 2. ADVENTSONNTAG, Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria
Heute bitten wir um Ihre Spende für den Adventkorb der Nächstenliebe!
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe

Montag, 9. Dezember

Dienstag, 10. Dezember
6:30 Uhr RORATE

Mittwoch, 11. Dezember
Heiliger Damasus I., Papst
8:00 Uhr Heilige Messe
9:00 Uhr Gebetsrunde

Donnerstag, 12. Dezember
6:30 Uhr RORATE
8:00 Uhr Gottesdienst mit den Kindern der Volksschule Pantucekgasse
15:00 Uhr Seniorenrunde, Besinnliche Adventstunde, anschließend Jause
18:30 Uhr Legio Mariä

Freitag, 13. Dezember
Heilige Odilia, Äbtissin; heilige Luzia, Jungfrau, Märtyrin
8:00 Uhr Gottesdienst mit den Schülern/-innen der KMS Rzehakgasse
18:20 bis 18:50 Uhr Sakrament der Buße und Versöhnung
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe

Samstag, 14. Dezember
Heiliger Johannes vom Kreuz, Ordenspriester, Kirchenlehrer
16:00 Uhr Firmvorbereitung
(Bitte beachten Sie die heute geänderten Gottesdienstzeiten!)
17:25 Uhr Rosenkranz
18:00 Uhr Heilige Messe zum Sonntag

Sonntag, 15. Dezember, 3. ADVENTSONNTAG
Heute bitten wir um Ihre Spende für die Aktion „Sei so frei“!
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Jungschar-Stunde nach der Heiligen Messe
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe


Vorankündigung:

Weihnachtsbäckerei im Advent: Beim Adventmarkt und an den Adventsonntagen wird in der Kirche wieder Weihnachtsbäckerei gegen Spenden angeboten!
Jeden Dienstag und Donnerstag im Advent: 6:30 Uhr RORATE
Montag, 16. Dezember: 20:00 Uhr Männerrunde
Mittwoch, 18. Dezember: 17:00 Uhr Frauenrunde, Thema: Besinnliche Adventstunde
Freitag, 20. Dezember: 8:00 Uhr Gottesdienst mit den Schülern/-innen der KMS Rzehakgasse
Sonntag, 22. Dezember: 4. Adventsonntag, 11:00 bis ca. 15:30 Uhr Vorweihnachtliche Feier mit den Jungscharkindern
Dienstag, 24. Dezember: 16:00 Uhr Krippenfeier
Dienstag, 24. Dezember: 24:00 Uhr CHRISTMETTE
Dienstag, 31. Dezember: 19:00 Uhr Heilige Messe zum Feiertag (KEINE Heilige Messe um 8:00 Uhr!)


Flyer „Advent & Weihnachten 2013“

21. November 2013, Flyer "Advent & Weihnachten 2013" ...

Unser Flyer “Advent & Weihnachten in der Pfarre St. Klemens”
mit allen Terminen zur Advent- und Weihnachtszeit in unserer Pfarre,
als pdf-Datei zum Nachlesen und Downloaden!


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
8. bis 15. Dezember 2013
(ca. 250 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


„Die Liebe ist die einzige wirkliche Kraft.“

So predigte unser Pfarrer im Rorate-Gottesdienst in der vergangenen Woche. Um 6:30 Uhr am Dienstag und am Donnerstag versammelten sich etwa zehn Personen, um miteinander Heilige Messe zu feiern, im Advent als besonderen Rorate-Gottesdienst, in der Dunkelheit der Nacht und der dunklen, nur durch einige Kerzen erleuchteten Kirche. Wir lernten auch aus dem neuen Gotteslob das Lied: „Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern …“
Zum Schluss der Heiligen Messe gingen wir immer zur Marienstatue und sangen dort ein Marienlied. Dann wünschten wir zum abschied einander einen „guten Tag“.
Kommen sie auch zu den Rorate-Gottesdiensten. Es ist sehr schön, in aller Frühe gleich miteinander zu beten und sich an die große Liebe Gottes erinnern zu lassen …


Adventkorb der Nächstenliebe

Am 8. Dezember sammeln wir wieder für unseren Adventkorb der Nächstenliebe für das Mutter-Kind-Haus IMMANUEL der Caritas.
Die Mütter mit ihren Kindern wollen, unter Anleitung, den Vorgarten ihres Wohnhauses neu gestalten.
Dazu brauchen wir Ihre finanzielle Hilfe. Wir könnten kleine Gartengeräte, Tontöpfe und Gutscheine besorgen. Die Geräte und die Zubehöre werden für therapeutische Gartenarbeit verwendet. Das Haus Immanuel hat dafür eine ausgebildete Mitarbeiterin.
So könnte ein Weihnachtswunsch des Hauses erfüllt werden.

Wir danken für Ihre finanzielle Spende!
Elisabeth Mroz


Ein neues Kreuz-Mosaik für unseren Altar in der Kapelle

8. Dezember 2013, Altar in der Kapelle ...
Foto: Herbert Schalk


Neu ...NEU unter „glauben & leben“

Das Christkind – Lesen Sie auf wikipedia mehr über Entstehung und Hintergründe zu diesem Brauchtum …
Mein Gebet 07 (Kleine Gebetssammlung in Fortsetzung) …
Gelesen im neuen Gotteslob: Der Advent


Bericht zur Heiligen Messe
im Pensionisten-Wohnhaus Haidehof

Am 4. Dezember feierten wir wieder Heilige Messe im Pensionisten-Wohnhaus Haidehof. Es nahmen 38 Hausbewohner daran teil. Viele sind wieder mit Rollstuhl oder Rollator gekommen, bzw. wurden sie von uns abgeholt.
Wir sangen schöne Adventlieder, z.B. „Macht hoch die Tür“ und „Maria sei gegrüßet“ zur Ehre Gottes und der Gottesmutter. Frau Madl begleitete unseren Gesang wieder mit der Gitarre.
Bei der Predigt brachte uns der Herr Pfarrer die heilige Barbara und den heiligen Nikolaus näher zur Kenntnis. Beide haben viel Gutes getan, und das sollen wir auch versuchen, auch an Menschen, die man nicht so gut „riechen“ kann. Dann wird uns einmal die Fülle des Lebens zuteil werden.
Zum Schluss bekamen alle Teilnehmer/innen einen „fairen“ Nikolaus, worüber sich alle sehr freuten. [A. K.]


Rückblick auf den Klemenstreff am 28. November

Monika Paulus: Das geht in und unter die Haut. Die Haut: Ihre Funktionen und ihre Pflege – Es gibt zahlreiche Sprichwörter, die von der Haut handeln und deren Bedeutung für den Menschen zeugen.
Man ist sich aber der wichtigen Funktionen der Haut nicht immer bewusst, solange sie funktioniert und gesund ist ist. Durch sie erlebt man neben Augen und Ohren die Außenwelt durch Tast-, Temperatur-, Schmerz- und Druckerlebnisse. Sie bildet die Grenze zwischen innen und außen, regelt den Temperaturausgleich, den Wasser- und Salzhaushalt und versorgt durch die Hautatmung den Körper mit Sauerstoff. Sind diese Funktionen arg gestört, befindet man sich in Lebensgefahr.
Die Haut, die den ganzen Körper umschließt und für Wohlergehen sorgen soll, spielt auch bei der Gesamterscheinung einer Person eine wichtige Rolle. Deshalb bemüht man sich auch mehr oder weniger intensiv um eine gesunde, schöne Haut, die – wie die Garderobe – einen Menschen repräsentiert.
Man reinigt und pflegt sie und sorgt dafür, dass sie genug Feuchtigkeit und Fett bekommt. Feuchtigkeit durch Aloe und Emulsionen, Fette durch Öle, etwa von Oliven oder Mandeln, die viele Vitamine enthalten.
Zu guter letzt bekamen wir noch ein paar Salben zum Probieren, was allen Spaß machte. [ws]


„Bibel im Gespräch“

4. Dezember 2013, Bibelrunde ...
Foto: Marianne Schneider

Am Mittwoch, dem 27. November, lasen wir weiter im Buch Exodus.
Wir staunten über die genauen Vorschriften zur Feier des Pascha, wir erkannten eine Lesung der Osternacht wieder, den Durchzug durchs Schilfmeer. Uns fielen Details auf, die wir noch nie beachtet hatten: die Wolken- und Feuersäule vor, bzw hinter den Israeliten als Zeichen von Gottes Schutz bei Tag und Nacht. In dieser Ausführlichkeit hatten wir diese Stelle noch nie betrachtet.
Wir fühlten mit dem murrenden Volk wie mit Mose, der es ihnen nie recht machen konnte.
Wir schmunzelten, als einige Israeliten auch am Sabbat Manna einsammelten, so als würden sie sich überzeugen wollen, dass das stimmt, was Mose ihnen gesagt hatte.
Wie Gott doch auf das Volk einging! Als sie wehmütig an die Fleischtöpfe Ägyptens zurückdachten, schickte er ihnen Wachteln, damit sie etwas Abwechslung zum Manna hatten.

Wir freuen schon auf das nächste Treffen am Mittwoch, 29. Jänner 2014! Im Jahr 2014 bleiben wir beim gewohnten letzten Mittwoch im Monat für unser Treffen. [m.s.]


TV ...
Videoclip der Woche!

Klaus Heizmann, Meine Seele ist stille in dir
[2:55 Min] …