Freu dich, du Himmelskönigin!

2. Mai 2013, Maria Himmelskönigin (Liebfrauenkirche) ...
By Mathias Bigge (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Im Gotteslob ist unter der Nummer 576 ein altes Marienlied aus der Zeit um 1600 zu finden, dessen Text noch weiter zurückgeht bis ins 12. Jahrhundert. Es ist ein Lied des Glaubens und der Hoffnung, ein österliches Lied, das die Auferstehung Jesu besingt, den Sieg der Liebe Gottes über alles Leid und den Tod, ein Lied, das Strophe für Strophe für unser Leben die Freude in Erinnerung bringen will, die uns von Gott geschenkt ist …

Freu dich, du Himmelskönigin, – Freu dich, Maria! –
freu dich, das Leid ist all dahin. Halleluja.
Bitt Gott für uns, Maria!

Den du zu tragen würdig warst, – Freu dich, Maria! –
der Heiland lebt, den du gebarst. Halleluja.
Bitt Gott für uns, Maria!

Er ist erstanden von dem Tod, – Freu dich, Maria! –
wie er gesagt, der wahre Gott. Halleluja.
Bitt Gott für uns, Maria!

Bitt Gott für uns, so wird’s geschehn, – Freu dich, Maria! –
dass wir mit Christus auferstehn. Halleluja.
Bitt Gott für uns, Maria!

Text: nach Konstanz 1600; nach „Regina caeli“ 12. Jh. / Musik: Konstanz 1600


Kommentieren ist momentan nicht möglich.