Archiv für 19. Mai 2013

Sonntag, 19. Mai 2013

13. Mai 2013, Altarbild der Firmkandidaten "Komm, Heiliger Geist" ...
Foto/Grafik: Herbert Schalk

Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen, und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe! Halleluja.

[Ruf vor dem Evangelium zum PFINGSTFEST]

Dieses Bild haben wir bei unseren letzten beiden Treffen zur Firmvorbereitung miteinander gestaltet und fotografiert. Lesen Sie mehr weiter unten auf der Seite …


Vorschau & Termine

Sonntag, 19. Mai, PFINGSTEN
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde, FEIER DER FIRMUNG
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe

Montag, 20. Mai, Pfingstmontag
Hl. Bernhardin von Siena, Ordenspriester, Volksprediger (+ 1444)
8:00 Uhr Heilige Messe
10:00 Uhr Heilige Messe

Dienstag, 21. Mai
Hl. Hermann Josef, Ordenspriester, Mystiker (+ 1241 [oder 1225])
8:00 Uhr Heilige Messe

Mittwoch, 22. Mai
8:00 Uhr Heilige Messe

Donnerstag, 23. Mai
8:00 Uhr Heilige Messe
9:00 Uhr Klemenstreff
18:00 Uhr Musikgruppe
18:30 Uhr Legio Mariä

Freitag, 24. Mai
LANGE NACHT DER KIRCHEN
18:00 Uhr Kinder-Kirchen-Konzert, gestaltet von Kindern und Erwachsenen der Pfarre
19:00 Uhr Heilige Messe, begleitet von der Musikgruppe der Pfarre
Ca. 19:45 bis 21:00 Uhr „Ich bin das Brot des Lebens.“ Neu auf Jesus hören im Jahr des Glaubens. Eine Stunde in der Kirche mit Erzählungen, Bildern und Liedern, Gestaltung: Diakon Schalk und Musikgruppe
anschließend kleines Buffet

Samstag, 25. Mai
Hl. Gregor VII. (+ 1085), Hl. Maria Magdalena von Pazzi Ordensfrau (+ 1607), Hl. Beda der Ehrwürdige (+ 735)
18:25 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe zum Sonntag

Sonntag, 26. Mai, DREIFALTIGKEITSSONNTAG
8:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
10:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde
Nach den Gottesdiensten laden wir herzlich ein zum Pfarrcafe


Vorankündigung:

Jeden Freitag im Mai: 18:25 Uhr Maiandacht
Dienstag, 28. Mai: 19:30 Uhr PGR-Vorstand
Mittwoch, 29. Mai: 19:30 Uhr: Bibelrunde
Donnerstag, 30. Mai: Fronleichnam, Hochfest des Leibes und Blutes Christi
9:00 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde, anschließend Prozession
Montag, 3. Juni: 19:30 Uhr Gebetsabend vor dem ausgesetzten Allerheiligsten
Dienstag, 4. Juni: 15:00 bis 16:00 Uhr Sammeltag für den Flohmarkt
Mittwoch, 5. Juni: 10:00 bis 12:00 Uhr Sammeltag für den Flohmarkt
15:00 bis 17:00 Uhr Sammeltag für den Flohmarkt
Donnerstag, 6. Juni: 15:00 bis 19:00 Uhr Sammeltag für den Flohmarkt
Freitag, 7. Juni / Samstag, 8. Juni: FLOHMARKT
Freitag, 7. Juni: 16:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 8. Juni: 9:00 bis 17:00 Uhr
Montag, 10. Juni: 20:00 Uhr Männerrunde
Mittwoch, 12. Juni: 10:00 Uhr Heilige Messe im Pensionistenhaus Haidehof
Donnerstag, 13. Juni: 9:00 Uhr Seniorengottesdienst, anschließend Jause
Mittwoch, 19. Juni: 17:00 Uhr Frauenrunde
Donnerstag, 20. Juni: 15:00 Uhr Ausflug der Seniorenrunde
Dienstag, 25. Juni: 19:30 Uhr Pfarrgemeinderat
Mittwoch, 26. Juni: 19:30 Uhr Bibelrunde
Samstag, 29. Juni: 7:00 Uhr Heilige Messe für die Wallfahrer nach Mariazell
Samstag, 29. Juni: Beginn der Sommerordnung
Keine Vorabendmesse um 19:00 Uhr
Sonntag, 30. Juni: Sommerordnung
10:15 Uhr Heilige Messe der Pfarrgemeinde


Das aktuelle Verlautbarungsblatt ...NEU: Das aktuelle Verlautbarungsblatt
zum Downloaden und Ausdrucken

Verlautbarungen
19. bis 26. Mai 2013
(ca. 240 KB)


142 TelefonSeelsorge

Logo, Telefonseelsorge ...Mit der Notrufnummer 142 erreichen Sie uns in ganz Österreich – 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Notrufnummer 142 ist – ohne Vorwahl – im jeweiligen Bundesland gebührenfrei erreichbar, vom Festnetz und von Handys.
Die TelefonSeelsorge garantiert Verschwiegenheit.

Weitere Informationen unter » www.telefonseelsorge.at


Wenn Sie zur Langen Nacht der Kirchen am 24. Mai
auch bei uns vorbeischauen möchten …

16. April 2013, Flyer: "Die Lange Nacht der Kirchen" ...


Offene Hände – Empfangen und Weitergeben …

11. Mai 2013, Firmvorbereitung ...
Foto: Herbert Schalk

In der letzten Firmvorbereitung vor der Feier der Firmung am vergangenen Samstag war der Firmspender Bischofsvikar Msrg. Dr. Werner Freistetter bei den Firmkandidaten und verbrachte mit ihnen den ganzen Nachmittag bis zum Abend.

11. Mai 2013, Firmvorbereitung ...
Foto: Herbert Schalk

Nach einer Vorstellungsrunde, in der sich manche überraschende Verbindungen ergaben, betrachtete er mit ihnen die Erzählung von den Emmaus-Jüngern.
Zuerst wegen des Todes Jesu und ihrer Traurigkeit darüber „wie mit Blindheit geschlagen“ erkannten die beiden Emmaus-Jünger Jesus nicht, der sich auf dem Weg zu ihnen gesellte und ihnen den Sinn der Schrift erschloss. Dann aber, als es Abend wurde, baten sie ihn, bei ihnen zu bleiben.
Bei Tisch aber nahm er das Brot, sprach den Lobpreis, brach das Brot und gab es ihnen. „Da gingen ihnen die Augen auf, und sie erkannten ihn; dann sahen sie ihn nicht mehr …“

Dr. Freistetter verglich diese Perikope aus dem Evangelium mit der Feier der Heiligen Messe: Auch hier wird uns die Heilige Schrift erschlossen, auch hier wird uns das Brot gebrochen, auch hier denken wir an den Tod und die Auferstehung Jesu, auch hier ist Jesus mitten unter uns …

Zwischendurch trommelten die Firmkandidaten mit Diakon Schalk wieder auf den Cajones und begleiteten Lieder, die wir auch bei der Feier der Firmung singen wollen.

11. Mai 2013, Firmvorbereitung ...
Foto: Herbert Schalk

Außerdem nahmen wir nochmals das Bild her, das wir schon beim letzten Mal vorzubereiten versucht hatten: Der Heilige Geist im Bild der weißen Taube, dargestellt nur mit den offenen Händen aller Firmkandidaten, die sowohl das Empfangen, das Sich-Öffnen, wie auch das Weitergeben, das Zeugnis-Geben, symbolisieren wollen.
Diesmal versuchten wir es so, dass immer etwa fünf Firmkanddiaten ein Stück des Bildes darstellten, dann kamen die nächsten usw. Dazwischen wurde immer fotografiert.
Aus den vielen Fotos fertigte Diakon Schalk in den folgenden Tagen eine Fotomontage, und – wenn alles gelingt – wird das Bild als Altarbild am Sonntag zur Feier der Firmung die Kirche schmücken: „Komm, Heiliger Geist, mit deiner Kraft, die uns verbindet und Leben schafft …“

11. Mai 2013, Firmvorbereitung ...
Foto: Herbert Schalk

Zum anschließenden Abendessen gab es gemeinsam zubereiteten Obstsalat mit Eis und Schlagobers.

Zum Abendgottesdienst in der Kirche sind diesmal mehr Menschen als sonst gekommen, das war schön … [h.s.]

11. Mai 2013, Firmvorbereitung ...
Foto: Eva Kleedorfer


Neu ...NEU unter „glauben & leben“

„Wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist …“ (eine Orientierungshilfe aus der Heiligen Schrift)
Der barmherzige Samariter – ein Bild und die Perikope aus dem Evangelium zur Frage, was im Leben zum Wichtigsten zählt (formuliert in alter Sprache: Was muss ich tun, um das ewige Leben zu gewinnen?) …


Beim Kantorenkurs …

13. Mai 2013, Beim Kantorenkurs ...
Foto: privat

Am 2. Mai begann der Kantorenkurs mit Gesängen aus dem neuen Gotteslob in Altsimmering.
Die überaus temperamentvolle und kompetente Leitung hat Frau Julia Czepiel, die nicht lange mit Vorstellungsrunden die Zeit verschwendete, sondern alle Leute gleich im Kreis aufstellen ließ. Jeder flüsterte mit ungewohnter Betonung seinen Namen in die Runde und alle wiederholten diesen in der gleichen Weise. So trainierten wir sowohl „sich auf ungewohnte Weise darzustellen“ als auch in der Gruppe „aufeinander zu hören“.
Psalmentexte wurden einzeln und in der Gruppe gesprochen und nach ganz einfachen Melodien einstimmig und mehrstimmig gesungen. Dazwischen machten wir im Kreis stehend immer wieder kurze Stimm- und Rhythmusübungen.
So vergingen die sehr lebendigen eineinhalb Stunden, wie im Flug! Es macht sehr viel Spaß unter dieser Leitung, ohne Stress, mit seiner eigenen Stimme zu experimentieren, und ich freue mich schon auf die nächsten Kurseinheiten! [m.b.]


St. Klemens beteiligte sich an den diesjährigen „Wärmestuben“ der PfarrCaritas

Die PfarrCaritas lud im November vergangenen Jahres die Pfarren der Erzdiözese dazu ein, Räumlichkeiten für sogenannte Wärmestuben zur Verfügung zu stellen. Diese Wärmestuben sollten bedürftigen Personen jeglicher Herkunft einen schützenden Zufluchtsort an kalten Wintertagen bieten.
14 Pfarren – vorwiegend aus dem Vikariat Wien-Stadt – beteiligten sich spontan an dieser Aktion und richteten im Zeitraum von Jänner bis März 2013 insgesamt 13 Wärmestuben ein, die an jeweils einem Tag der Woche ihre Pforten öffneten.
Angehörige unserer Pfarre halfen in der Pfarre Altsimmering mit, die dortige Wärmestube zu betreiben und wurden von den Verantwortlichen und Helfern in Altsimmering herzlich aufgenommen.
Insgesamt konnten auf diese Weise 422 Gäste an den Öffnungstagen der Wärmestuben der Kälte auf der Straße oder in ihren eigenen Wohnungen entfliehen. Bei einer Tasse warmen Tees fanden die Gäste bei den Helfern ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte, die ein durch Armut gefährdetes bzw. bestimmtes Leben mit sich führt.
Zahlreiche positive Rückmeldungen bestärkten die teilnehmenden Pfarren in diesem Dienst, der in der Reflexion über dieses Projekt denn auch einhellig als Bereicherung empfunden wurde. [b.s.]


Bei der Feier der Taufe am vergangenen Sonntag …

12. Mai 2013, Bei der Feier der Taufe ...
Foto: Eva Kleedorfer

12. Mai 2013, Bei der Feier der Taufe ...
Foto: Eva Kleedorfer

12. Mai 2013, Bei der Feier der Taufe ...
Foto: Eva Kleedorfer

12. Mai 2013, Bei der Feier der Taufe ...
Foto: Eva Kleedorfer

12. Mai 2013, Bei der Feier der Taufe ...
Foto: Eva Kleedorfer


TV ...
Videoclip der Woche!

Lied „Atme in uns, Heiliger Geist!“
[2:11 Min] …