Die Kommunion – eine Begegnung

Last supper
von Giacomo Raffaelli [Public domain], via Wikimedia Commons

Den Auferstandenen, der in der Gestalt des Brotes gegenwärtig ist, kann man nicht „essen“ wie ein einfaches Stück Brot. Dieses Brot essen heisst „kommunizieren„, heisst eintreten in die Gemeinschaft mit der Person des lebendigen Herrn.
Diese Kommunion, dieses „Essen“, ist wirklich eine Begegnung zwischen zwei Personen, ein Sich-durchdringen-Lassen vom Leben dessen, der der Herr ist, der mein Schöpfer und Erlöser ist. Ziel dieser Kommunion, dieses „Essens“, ist die Angleichung meines Lebens an sein Leben, meine Umwandlung und Gleichgestaltung mit ihm, der lebendige Liebe ist.
Deshalb schliesst diese Kommunion die Anbetung ein, den Willen, Christus nachzufolgen, dem zu folgen, der uns vorangeht.

Papst Benedikt XVI., 2005


Kommentieren ist momentan nicht möglich.